1. Kultur in Homburg

SEITE 1: Kommunalwahl 2019: Die Positionen der Parteien
SEITE 2: 1. Kultur in Homburg
SEITE 3: 2. Arbeiten in Homburg
SEITE 4: 3. Entwicklung in Homburg
SEITE 5: 4. Einkaufen in Homburg
SEITE 6: 5. Verkehr in Homburg
SEITE 7: 6. Sport in Homburg
SEITE 8: 7. Stadtrat in Homburg
SEITE 9: 8. Homburg – Stadtbild und Sicherheit

1.1 Wie bewerten sie das aktuelle Kulturangebot, wie z.B. Theaterspiele Saalbau, Kultur im Museum, aber auch Bierwanderung oder Maifest?

SPD
Das Kulturangebot ist für eine Mittelstadt vorzeigbar. Dies gilt es einerseits trotz der Haushaltslage weiter vorzuhalten bzw. auch den Bedürfnissen der Menschen anzupassen.
CDU
Das Homburger Kulturprogramm ist für eine Stadt in dieser Größe außerordentlich vielfältig und abwechslungsreich. Das Angebot reicht im Bereich Musik von Klassischer Musik bei den Meisterkonzerten über Jazz am Musiksommer und Rock-Pop im Musikpark bis zu Kleinkunst bei der Reihe „Kultur im Museum“. Auch die Angebote im Bereich Bildender Künste und Fotografie sind sehr umfangreich, so etwa die regelmäßigen Ausstellungen Homburger Künstler oder der jährlich wiederkehrende Kunstmarkt ARTmosphäre.
GRÜNE
Die städtische Kulturförderung ist selektiver einzusetzen und nicht alles mitfinanzieren/ organisieren. Dort wo private Interessen im Vordergrund stehen, sollten auch private Investitionen fließen bzw. diese sollten weitgehend privat finanziert sein. Privates Engagement im Kulturbereich begrüßen wir ausdrücklich! Die Kultur gGmbH sehen wir aber nicht als Eventagentur. Die städtische Kulturförderung sollte auch diejenigen unterstützen, die kreativ und noch nicht etabliert sind. Musiksommer, Meisterkonzerte und Barocktouren sowie verschiedene Kleinkunstveranstaltungen laden auch Auswärtige zum Verweilen ein. Die Freie Kunstschule Artefix gehört weiter unterstützt. Die Teilnahme an dem Programm der Musikschule soll für finanziell weniger Gutgestellte möglich sein. Mit einer sozial gestaffelten Kulturkarte wollen wir Kultur für alle Bevölkerungsgruppen erlebbar machen.
LINKE
In Sachen Kultur hat die Stadt Einiges zu bieten. Vor allem der Homburger Musiksommer ist ein Highlight in der Altstadt. Theaterspiele finden nicht nur im Saalbau statt, sondern auch in den Stadtteilen. Das „Theater im Dorf“ wie Jägersburg muss aufgewertet werden.
FWG
Grundsätzlich hat Homburg ein umfangreiches Angebot. Im Bereich der Jugend und den Familien steht Homburg noch am Anfang. Mit der Hinzunahme des ehemaligen Freibades wären weitere Angebote möglich. Es wäre ein Ersatz für die Waldbühne am Rabenhorst.
AFD
Das Kulturangebot der Stadt Homburg ist bzgl. der Auswahl und der Bekanntheit noch ausbaufähig, speziell die Bewerbung ist noch verbesserungsbedürftig. Positiv zu beurteilen sind allerdings die neuen Events wie z.B. die Homburger Braunacht oder auch der regelmäßig stattfindende Keramikmarkt, welche immer viele Menschen in unsere Stadt locken. Solche Veranstaltungen sollten in jedem Fall ausgebaut werden.
FDP
Ich betrachte das aktuelle Kulturangebot für ausreichend, wenngleich jährlich 1-2 „Highlights“ sicherlich fehlen. 

1.2 Was fehlt in Homburg – allgemein – aus ihrer Sicht an kulturellem Angebot? 

SPD
Ein immer wieder zurecht genannter Mangel ist das Angebot für ältere Jugendliche und jüngere Erwachsene.
CDU
Es fehlen spezielle Angebote für die in Homburg wohnenden Studierenden. Bisherige Versuche in diese Richtung fanden aus verschiedensten Gründen noch keinen großen Zuspruch.
GRÜNE
Die einzigartigen Schlossberghöhlen als Veranstaltungsort für kulturelle Ereignisse sollten stärker genutzt werden. Für Veranstaltungen in der Altstadt sollte der Marktplatz autofrei sein – je nach Besucheranzahl sind ein Teil der Saarbrücker Straße aus Sicherheitsgründen zu sperren. Wir wollen ein aktives Vereinsleben, wichtig für den Zusammenhalt und die Integration von Hinzugezogenen, unterstützen – durch städtische Infrastruktur (z.B. Sporthallen) und Zuschüsse. In Zeiten knapper Kasse ist auf die Förderkriterien, wie Eigenleistung und Vereinsgröße, besser zu achten. Damit Vereine finanziell nicht  ausbluten, dürfen keine Doppelstrukturen mit Dorfgemeinschaftshäusern entstehen. Lieber das Geburtstagsfest im Vereinsheim feiern als im Dorfgemeinschaftshaus.
LINKE
Es fehlen Angebote, die das studentische Leben stärker an die Stadt anbinden.
FWG
Konzertveranstaltungen mit national und international namhaften Künstlern (keine Klassikmusik)
AFD
Beispielsweise würde ein großes Open-Air-Festival auf der Waldbühne das kulturelle Angebot Homburgs stark aufwerten. Generell fehlt in Homburg das Angebot für die Altersgruppe der 30- bis 50-Jährigen. Kulinarisch gibt es in Homburg viele Optionen, aber nach dem Essen fehlt es fast komplett an Möglichkeiten den Abend in der Stadt noch zu verlängern.
FDP
Neben den oben erwähnten größeren Veranstaltungen wie zum Beispiel Konzerte bekannterer Bands fehlen meiner Meinung nach Veranstaltungen mit Vorträgen, Lesungen etc.

1.3 Wie bewerten sie das kulturelle Angebot für Heranwachsende und junge Erwachsene?

SPD
Das sollte weiter ausgebaut werden. Hierbei sollten die Betroffenen mit eingebunden werden.
CDU
Die jungen Menschen in Homburg nehmen die Vielfalt an Homburger Festen mit unterschiedlichen Musikacts gut an. Verbessert werden kann die Regelmäßigkeit zum Beispiel durch eine feste Reihe im Musikpark mit Musik und Disco.
GRÜNE
Die Kneipenszene ließe sich für Studierende noch attraktiver gestalten. Hier ist die Gastronomie mit weiteren Kleinkunstangeboten gefordert. Die Stadt könnte mehr Unterstützung anbieten.
LINKE
Es fehlen hippe Angebote für junge Erwachsene, die oft nach Saarbrücken oder Kaiserslautern ausweichen müssen.
FWG
Im Bereich der Jugend und den Familien steht Homburg noch am Anfang
AFD
Für Jugendliche ist Homburg schon lange kein Top-Anziehungspunkt mehr. Jenseits der immer schwächer werdenden Anzahl von Gastronomien, fehlt es für Jugendliche an attraktiven Events und Standorten.
FDP
Neben den oben erwähnten größeren Veranstaltungen wie zum Beispiel Konzerte bekannterer Bands fehlen meiner Meinung nach Veranstaltungen mit Vorträgen, Lesungen etc.

1.4 Wie bewerten sie das kulturelle Angebot speziell für Familien mit Kleinkindern?

SPD
Bei gutem Wetter ist das Angebot gut. Bei schlechtem Wetter fehlt allerdings ein breiteres Indoorangebot.
CDU
Es gibt altersgerechte kulturelle Angebote wie Kindertheater und Kindermusical im Saalbau. Ein jährlicher Höhepunkt ist das Kinder- und Familienfest im Stadtpark, bei dem zu familienfreundlichen Preisen ein abwechslungsreicher aktiver Tag verbracht werden kann.
GRÜNE
Die Stadtbücherei sollte zum multimedialen Informationszentrum ausgebaut werden. Dazu braucht es aber die richtigen Fachkräfte. Die Musikschule und deren Angebot ist wertvoll für die Stadt. Die Aufenthaltsqualität um die Musikschule ist zu verbessern, so dass die wartenden Eltern sich gerne dort aufhalten – vielleicht mit einem Café und schönerem Außengelände.
LINKE
Für Zoobesuche wird es auch künftig so sein, dass man mindestens bis Neunkirchen fahren muss. In Homburg muss vor allem der Stadtpark noch deutlich attraktiver werden.
FWG
Im Bereich der Jugend und den Familien steht Homburg noch am Anfang.
AFD
Über das Familienfest hinaus gibt es in Homburg kaum Angebote für Familienaktivitäten im kulturellen Bereich. Auch das Angebot im Saalbau ist sehr limitiert.
FDP
Ein kulturelles Angebot speziell für Familien mit Kleinkindern und junge Menschen, Studenten ist nicht vorhanden.

HINTERLASSEN SIE EINE ANTWORT

Bitte kommentieren sie.
Bitte geben sie ihren Namen ein.