Symbolbild
Anzeige

Die heute Morgen festgenommene Frau aus Eppelborn, die am gestrigen Mittwoch einen fremden Säugling aus dem Gebäude der Frauen- und Kinderklinik in Homburg mitgenommen hatte, soll noch heute dem Haftrichter vorgeführt werden.

Die Frau, die sich unmittelbar vor der Festnahme noch selbst verletzt hatte, musste kurzfristig in einem Krankenhaus behandelt werden.

Anzeige

Drei minderjährige Kinder der Festgenommenen im Alter zwischen vier und 14 Jahren, die im gleichen Anwesen lebten, wurden zwischenzeitlich in die Obhut des Jugendamtes übergeben. Außerdem musste für einige Tiere, darunter auch Wildtiere, die im Haus gehalten wurden, eine fachgerechte Unterbringung organisiert werden.

Zu Hintergründen der Tat machte die 38-Jährige keine Angaben. Sie wird noch am Abend dem Haftrichter vorgeführt. Der 51-jährige Lebensgefährte, der vorläufig festgenommen worden war, wird derzeit noch vernommen.

Anzeige
Anzeige
Anzeige
Vorheriger ArtikelJugendorganisationen der Parteien im Saarland rufen zur Mahnwache heute Abend auf
Nächster ArtikelKrieg in der Ukraine: Sondersitzung des Ministerrates einberufen

Kommentieren Sie den Artikel

Bitte kommentieren sie.
Bitte geben sie ihren Namen ein.