Am 04.07.2022 wurde um 16.25 Uhr aus dem Nonnweiler Ortsteil Schwarzenbach gemeldet, dass eine gemähte Wiese in der Oldenburger Straße in Brand geraten sei. Es habe geknallt und der Strom sei ausgefallen. Die Feuerwehren des Löschbezirks Nonnweiler seien auf Anfahrt. Gleichzeitig rückte auch eine Streifenwagenbesatzung der Polizeiinspektion Nordsaarland aus. Bei der Brandörtlichkeit handelte es sich um eine ca. 250 Quadratmeter große Wiesenfläche, die zur Heuernte gemäht worden war.

Durch einen Zeugen konnte in Erfahrung gebracht werden, dass der Brand durch Vögel herbeigeführt wurde. Die Vögel haben Grünschnitt auf einen hölzernen Strommasten transportiert, wobei Teile davon mit einem der drei Stromkabel in Berührung gekommen seien. Der Grünschnitt fing daraufhin Feuer, fiel auf die Wiesenfläche und setzte im Bereich des Strommastes weiteren Grünschnitt in Brand. Der Brand wurde durch die eingesetzten Feuerwehrleute unter Kontrolle gebracht und gelöscht. Die aufnehmenden Polizeibeamten der Polizeiinspektion Nordsaarland verständigten die Energis über den Vorfall.

Vorheriger ArtikelSt.Ingbert | Tödlicher Badeunfall am Glashütter Weiher
Nächster ArtikelVideo: Höhenfeuerwerk über dem Schlossweiher beim Jägersburger Strandfest

Kommentieren Sie den Artikel

Bitte kommentieren sie.
Bitte geben sie ihren Namen ein.