Philipp Hoffmann - Foto: FC 08 Homburg
Anzeige

Nach vier Jahren im Trikot der Grün-Weißen wird Philipp Hoffmann ab Sommer nicht mehr für den FC 08 Homburg auflaufen. 

Mittelfeldspieler Philipp Hoffmann wird den FC 08 Homburg im Sommer verlassen. In der Vergangenheit hatte der 31-Jährige mit einer schweren Knieverletzung zu kämpfen, deren Folgen auch heute noch spürbar sind. Seit Herbst hat sich der gesundheitliche Zustand des Mittelfeldspielers immer mehr verschlechtert. So war sein Knie nicht mehr so belastbar wie zuvor und er musste bei vielen Trainingseinheiten und auch den Saarlandpokal-Spielen pausieren. Nun hat sich der gebürtige Blaubacher zudem im anderen Knie einen Teilriss der Patellasehne zugezogen.

Anzeige

Der FC 08 Homburg hat sich nun dazu entschieden, den im Sommer auslaufenden Vertrag des 31-Jährigen nicht mehr zu verlängern. Das Verletzungsrisiko ist zu hoch, um weiterhin Leistungssport bestreiten zu können. Weitere Ausfälle wären vorprogrammiert.

Hoffmann wechselte im Sommer 2020 vom Drittligisten Preußen Münster nach Homburg und bestritt in knapp vier Jahren 108 Pflichtspiele für den FCH. Dabei erziele er 16 Tore und bereitete 21 Treffer vor. In der Saison 2021/22 musste der Blaubacher aufgrund einer langwierigen Schambeinverletzung mehrere Monate pausieren.

“Der FC 08 Homburg bedankt sich bei Philipp Hoffmann für seinen Einsatz in den vergangenen vier gemeinsamen Jahren und wünscht ihm für seine weitere sportliche und private Zukunft alles Gute sowie eine schnelle Genesung!”

Anzeige

Kommentieren Sie den Artikel

Bitte geben Sie Ihren Kommentar ein!
Bitte geben Sie hier Ihren Namen ein