Foto: Blieskasteler Schutzengel
Anzeige
Anzeige

Die bewegenden Schicksale von Paul, Melina und Chayenne stehen im Mittelpunkt des 11. Spendenlaufes mit Integrationsfest auf der Sportanlage des SC Blieskastel-Lautzkirchen.

Als Veranstalter lädt der 2009 von Angehörigen der Polizeidienststelle Blieskastel gegründete gemeinnützige „Blieskasteler Schutzengelverein“ die gesamte Bevölkerung zu seinem Event der besonderen Art herzlich ein, bei dem das Thema Inklusion einen hohen Stellenwert hat. Alle Menschen mit großen Herzen sind bei der Jubiläumsveranstaltung „15 Jahre Blieskasteler Schutzengelverein“ von 08.00 bis 21.00 Uhr willkommen, auch wenn sie nicht selbst laufen oder spenden möchten oder können.

Anzeige

Bei seiner inzwischen 11. Veranstaltung dieser Art mit durchschnittlich 1.400 bis 1.600 Gästen will der rührige Verein in lockerer, ungezwungener Atmosphäre bewusst ein Zeichen für gelebte Intergration und Inklusion setzen. Niemand darf von der Gesellschaft benachteiligt werden, nur weil er eine Behinderung hat. Deshalb setzen sich die Schutzengel seit 15 Jahren mit Nachdruck und viel Herzblut gezielt für volle Teilhabe und Chancengleichheit von Menschen mit Behinderungen in allen Bereichen der Gesellschaft ein, kurz: für Inklusion, was nichts anderes als gleiche Chancen und Rechte für alle Menschen bedeutet.

Genau in diesem Sinne werden am 07. Juni neben lokalen Schulen und Kitas als Gäste wieder Schüler der Homburger Staatlichen Schule am Webersberg (Förderbedarf in der körperlichen und motorischen Entwicklung) sowie der Schule Winterbachsroth (Förderschule geistige Entwicklung Saarbrücken-Dudweiler) gemeinsam mit Teilnehmenden aller Altersgruppen bis ins hohe Alter sowohl auf der 400-Meter-Tartanbahn als auch auf der gesamten (teils überdachten) Sportanlage viel Freude und gute Unterhaltung erleben.

Eltern, die gemeinsam mit ihren Kindern, gerne im Kinderwagen, mit Laufrad oder im „Huckepack“, vorbeikommen, fühlen sich beim „Event der besonderen Art“ im lockeren, ungezwungenen gemeinsamen Miteinander von Menschen mit und ohne Beeinträchtigung immer sichtlich wohl und drehen gemeinsam mit Einzelläufern, Walkern und Laufteams verschiedener Vereine, Gruppierungen, Firmen und Unternehmen sowie unterschiedlichster Organisationen locker ihre Runden, wobei gelebte Intergration und Inklusion demonstriert und mit Freude erlebt wird.

Foto: Blieskasteler Schutzengel

Mit ihrer Benefiz-Veranstaltung sammeln die Schutzengel gezielt Spendengelder für 3 aktuelle Hilfsprojekte, und zwar für zwei behindertengerechte Fahrzeugumbauten mit Rollstuhlrampe (Chayenne) bzw. Kassettenlift (Milena) sowie für dringend notwendige barrierefreie Maßnahmen am Elternhaus von Paul.

Unter dem Motto „Helfen macht Spaß“ können von früh bis spät ohne Zeitmessung nach eigenem Vermögen beliebig viele Runden auf der 400-Meter-Tartanbahn gelaufen werden, gerne mit Unterbrechungen und „kleiner Stärkung“ am Verpflegungsstand, an dem kostenlos Getränke sowie Kuchen, Brezeln, Gebäck und kleine Snacks gereicht werden. Mitmachen und mit jedem Schritt helfen, ist einfach und unabhängig vom Alter. Die Schutzengel zählen wie so oft auf viele Menschen mit großen Herzen, die die Projekte für Paul, Chayenne und Melina unterstützen.

Dabei gibt es grundsätzlich zwei Möglichkeiten:

1. beliebig viele Runden laufen und nach eigenem Ermessen einen Geldbetrag in die aufgestellte Spendenbox einwerfen oder

2. schon im Vorfeld des Spendenlaufes mit dem Formblatt “Laufzettel” eigene Sponsoren (Familie, Freunde, Bekannte, Arbeits- und Vereinskollegen, Geschäftsleute pp.) suchen. Potentielle Sponsoren werden um eine Spende für jede am 07. JUNI gelaufene Runde gebeten, wobei der Sponsor frei entscheidet, wie hoch seine “Laufprämie” je Runde ist, ob er ungeachtet gelaufener Runden einen Maximalbetrag ausloben will oder eine generelle Spende (Betrag X) in Aussicht stellt. Jeder Sponsor wird mit seiner “versprochenen” Laufprämie (je Runde oder insgesamt) im “Laufzettel” eingetragen und bestätigt seine ausgesetzte Laufprämie mit seiner Unterschrift.

Nach dem Lauf geht der Teilnehmende mit der am 07. Juni ausgestellten Urkunde mit bestätigter Rundenzahl zu seinem/seinen Sponsor(en) und bittet um die zugesagte Laufprämie. Bei mehreren Sponsoren sind auf diese Weise beträchtliche Spendengelder zu erzielen, die als Spende dem Schutzengelverein übergeben werden. Alle Vordrucke (Plakat, Aktionsblatt, Ablaufinformationen, Laufzettel für Sponsoren) können von der vereinseigenen Website www.blieskasteler-schutzengel.de (Rubrik Aktuelles) heruntergeladen und ausgedruckt werden.

Foto: Blieskasteler Schutzengel

Neben der Hilfe für Paul, Chayenne und Milena sowie dem so wichtigen Integrationscharakter der Veranstaltung steht vor allem der Spaß im Vordergrund, frei nach dem schönen Motto “Laufend helfen und dabei Spaß haben !“ Aber auch wer nichts spenden kann, ist bei diesem Event herzlich willkommen.

Etwaige Fragen zur Veranstaltung werden vom Vereinsvorsitzenden Klaus Port unter 0176 56 98 09 54 gerne beantwortet.

Natürlich kann gerne direkt auf das Spendenkonto des Blieskasteler Schutzengelvereins bei der Bank 1 Saar gespendet werden:

IBAN: DE06 5919 0000 1304 0760 00 – BIC: SABADE5S – (Kennwort: (Paul / Chayenne / Milena).

Aktuell werden für den 07. Juni noch einige Helfer vor Ort sowie Sponsoren für alkoholfreie Getränke und Verpflegung (selbstgebackene, trockene Kuchen, Brezeln, Gebäck, Muffins, Salzbrezeln, Kekse, Bananen pp.) gesucht: Vielen Dank allen Unterstützern an dieser Stelle !!

Foto: Blieskasteler Schutzengel

In 15 Jahren unermüdlichen Wirkens seit Vereinsgründung im März 2009 hat das „große Schutzengel-Team“ um Klaus Port, Hubert Schewes, Peter Geble, Michael Port und Heinz Braun vom Vereinsvorstand bemerkenswerte 630 Hilfsprojekte im Saarland und in Rheinland/Pfalz mit beeindruckenden 2.160.339 Euro realisiert. Die Blieskasteler Schutzengel haben allein im Jahr 2023 mit insgesamt 263.238 € Spendengeldern 74 einzelne Hilfsprojekte für Familienabgeschlossen, in den vier letzten Jahren (2020 bis 2023) insgesamt 271 einzelne Hilfsmaßnahmen mit einem Gesamtvolumen von 913.077 € verwirklicht. Und auch im laufenden Jahr 2024 wurden bis zum 08.05. schon 28 schwerstkranke bzw. schwerstbehinderte Kinder und deren Familien finanziell mit Maßnahmen für 120.125 € unterstützt. Aktuell befinden sich 20 Hilfsprojekte „in der Abwicklung“. Weitere Details und Informationen sind der vereinseigenen Website www.blieskasteler-schutzengel.de zu entnehmen.

Zur großen Bandbreite der individuellen „Schutzengel-Einzelfallhilfe“ des Vereins zählen neben Maßnahmen zur Verbesserung der so wichtigenMobilität und Teilhabe am gesellschaftlichen Leben insbesondere die Schaffung von Barrierefreiheit. Das Spektrum der vielfältigen Hilfsmöglichkeiten reicht von finanziellen Zuschüssen für Treppen- und Podestlifte über behindertengerecht umgebaute Autos mit Rollstuhlrampe, behindertengerechte Badumbauten sowie notwendige barrierefreie Maßnahmen im und ums Haus.  Der Verein arbeitet schnell und unbürokratisch. Wenn sonstige Kostenträger nicht (mehr) zur Verfügung stehen, sind die „Schutzengel“ oft „der letzte Strohhalm“ und übernehmen ggfls. auch Fahrtkosten und Unterkunftskosten für notwendige Begleitpersonen bei auswärtigen Operationen und Behandlungen schwerstkranker Kinder. Sind Familien nicht imstande, Eigenanteile oder Reparaturkosten selbst zu tragen, stehen sie hilfreich zur Seite. Gefördert werden auch Ausbildungskosten für Begleit- und Therapiehunde, spezielle Therapien (z.b. Delfintherapien) sowie die Anschaffung medizinischer/therapeutischer Geräte, wenn sonst kein Kostenträger vorhanden ist. Belegbeispiele der ehrenamtlichen Arbeitder Schutzengel gibt es auf der vereinseigenen Website www.blieskasteler-schutzengel.de hinreichend.

Engagierte Vereinsmitglieder sowie großzügige Spender und Sponsoren sind Garant für das erfolgreiche gemeinnützige Wirken des “großen Schutzengel-Teams” und maßgeblich verantwortlich dafür, dass sich die Lebensqualität betroffener Familien wenigstens etwas verbessern kann und deren ohnehin schwieriger Familienalltag ein wenig Erleichterung erfährt.

Die Blieskasteler Schutzengel bedanken sich herzlich bei allen „Menschen mit großen Herzen“, die – obwohl sie teils selbst eine schwierige Zeit durchleben – kleine und große Hilfsprojekte des Vereins immer wieder uneigennützig und großzügig mit Geldspenden unterstützen. Diese großartigen Gesten verdienen unseren Dank, Respekt und Anerkennung.

Die Blieskasteler Schutzengel freuen sich auf eine gute Resonanz ihres 11. Spendenlaufes am Freitag 07. Juni auf der Sportanlage des SC Blieskastel-Lautzkirchen in der Florianstraße in Blieskastel.

Kommentieren Sie den Artikel

Bitte geben Sie Ihren Kommentar ein!
Bitte geben Sie hier Ihren Namen ein