Julia Serov ist neue Studentin bei der Saarpfalz-Touristik. Landrat Dr. Theophil Gallo (r.) und Wolfgang Henn begrüßten sie in der Kreisverwaltung. - Foto: Sandra Brettar

Vor drei Jahren begann die Bebelsheimerin Julia Serov ihre Ausbildung zur Kauffrau für Tourismus und Freizeit bei der Saarpfalz-Touristik. Ab Oktober ist sie an gleicher Stelle als duale Studentin aktiv.

Vor ihrer Ausbildung hatte sie bereits ein freiwilliges Jahr im Rahmen des Bundesfreiwilligendienstes im Europäischen Kulturpark Bliesbruck-Reinheim abgeleistet und erste Erfahrungen im Tourismus gesammelt. Bereits im Praktikum merkte sie, dass der Tourismus im Biosphärenreservat Bliesgau „ihr Ding“ ist und entschloss sich eine Ausbildung im Tourismus zu absolvieren. In diesem Frühjahr legte sie vor dem Prüfungsausschuss der Industrie- und Handelskammer in Saarbrücken eine sehr gute Prüfung ab.

„Aufgrund ihrer ausgezeichneten Leistungen haben wir Julia Serov nach Beendigung ihrer Ausbildung, ihrem Wunsch entsprechend, gerne als Studentin an der Dualen Hochschule Baden-Württemberg in Lörrach im Bereich Tourismus, Hotellerie und Gastronomie, übernommen“, so Landrat Dr. Theophil Gallo, der auch Verbandsvorsteher der Saarpfalz-Touristik ist. Die Verbandsversammlung der Saarpfalz-Touristik und der Saarpfalz-Kreis als Entscheidungsgremien haben die Einstellung als duale Studentin einstimmig befürwortet.

Die Freizeit- und Tourismusbranche ist im Saarland und bundesweit ein wichtiger Wirtschaftsfaktor. Aktuell ändern sich die Rahmenbedingungen dieser Branche massiv: Corona-Pandemie, Klimawandel, Nachhaltigkeit, Zusammenrücken der Märkte und Änderungen des Freizeitverhaltens sind nur einige der Herausforderungen, denen diese Branche ausgesetzt ist. „Damit diese anstehenden Aufgaben auch in Zukunft nachhaltig auf regionaler Ebene gut umgesetzt werden, bedarf es qualifizierter Fachkräfte, die wir gerne bei uns ausbilden“, so Wolfgang Henn, Geschäftsführer der Saarpfalz-Touristik.

Ab Oktober beginnt für Julia Serov der fachwissenschaftliche Studienabschnitt in Lörrach an der Dualen Hochschule Baden-Württemberg im Studiengang Betriebswirtschaft (BWL) – Tourismus, Hotellerie und Gastronomie. Wesentliches Instrument der theoretischen Ausbildung, die sich in fünf Bereiche untergliedern lässt, ist das Management aller tourismusnahen Serviceleistungen sowie deren Vernetzung. Zudem wird ein besonderer Schwerpunkt auf die Umsetzung des erworbenen Wissens in praxisbezogene Projekte gelegt.

Das fachwissenschaftliche Studium und die Praxisausbildung wechseln sich im Viertel-Jahres-Rhythmus über das dreijährige Studium ab. Die Praxisausbildung wird überwiegend in der Geschäftsstelle der Saarpfalz-Touristik in Blieskastel durchgeführt. Voraussichtlich im Frühjahr 2024 wird Julia Serov ihr Studium mit dem Abschluss: Bachelor of Arts (B.A.) beenden.

Vorheriger Artikel„Times and Tales“ und Andreas Vogel – Live in Mandy’s Lounge
Nächster ArtikelSaarländisches Gesundheitsbündnis „Health.ai“ erhält Förderzusage des Bundesforschungsministeriums

HINTERLASSEN SIE EINE ANTWORT

Bitte kommentieren sie.
Bitte geben sie ihren Namen ein.