Am vergangenen Samstag konnten die Jungs um Trainer Fadil „Fuji“ Jusufbegovic ihren ersten Heimsieg der Saison im Spiel gegen die bislang ungeschlagene HSG Fraulautern/Überherrn einfahren. Garant für den Sieg war eine starke Abwehrleistung um den erneut stark agierenden Max Loschky im Tor der HWE.

Die Homburger starteten wie die Feuerwehr und gingen nach wenigen Minuten mit 4:1 in Führung. Durch die nun sicher auftretende Abwehr der HSG, lief das Angriffsspiel der HWE nicht mehr so reibungslos wie zu Beginn der Partie. Doch immer wieder fanden die Schützlinge von Coach Jusufbegovic eine Lücke und konnten die wenigen Chancen in Tore ummünzen. Positiv bleiben auch die vielen herausgeholten 7-Meter in Erinnerung, die teilweise sehr sehenswert von Kapitän Andreas Moßmann verwandelt wurden.

Aaron Braun (Foto: Archivbild Annette Jacobsen)
Aaron Braun
(Foto: Archivbild Annette Jacobsen)

Beim Stand von 11:7 ging es dann in die Kabine, in der die Männer in Gelb wohl noch einige Minuten länger verblieben. Mental zumindest. Denn nach dem Seitenwechsel leistete man sich eine kleine Ruhepause, die die Gäste zum Aufholen nutzten. So wurde es nochmal spannend, als nach gut 40 Minuten plötzlich das 12:12 auf der Anzeigetafel stand.Allerdings zeigte die Mannschaft in dieser Phase Nervenstärke und behielt durch eine konzentrierte Leistung die Oberhand. Nach diesem verschlafenen Start in Hälfte 2, ging es auch im Angriffsspiel wieder weiter und so zog die HWE mit 17:13 davon. Ab jetzt lies man nichts mehr anbrennen und hielt die Gäste aus Fraulautern/Überherrn stets mit 3 Toren auf Abstand. So lautete das Endergebnis nach 60 Minuten verdient 22:16 für die Mannen in Gelb.

Einen großen Anteil am Sieg hatten auch die zahlreichen Zuschauer mit ihrer Unterstützung, war das „Wohnzimmer“ Rothenfeld-Halle doch gut gefüllt. Ein Sonderlob erhielten von der Mannschaft die A-Jugendspieler, die sich der krankheitsbedingt dezimierten Herrenmannschaft zur Verfügung gestellt haben.

Nach zuletzt 2 Siegen möchten die Handballer ihre kleine Serie am liebsten fortsetzen und setzt dabei auch auf die lautstarke Unterstützung von den Rängen. Am kommenden Wochenende treten die HWE Homburg dabei wieder zu einem Heimspiel an. HC Dillingen/Diefflen II  heißt am Samstag, den 17.Oktober,  im Homburger Sportzentrum der Gegner. Anwurf ist um 20:00 Uhr.

Für die HWE im Einsatz waren: Loschky, Feth ( beide Tor), Moßmann, Marx, Braun, Glück, Kilthau, Vowinkel, Jusufbegovic (Trainer), Vaitekunas, Zielke, Hörder, Mayer, Thiemecke ( 3x A-Jugend)

https://www.facebook.com/events/409333625935784/

HINTERLASSEN SIE EINE ANTWORT

Bitte kommentieren sie.
Bitte geben sie ihren Namen ein.