Die Ortsvertrauensfrau Ann Schindler aus Erbach berichtete unlängst über das legendäre Erbacher Sandbahnrennen von 1952 bis 1961. Da die Veranstaltung so gut ankam, gibt es nun einen Folgetermin.

Die Ortsvertrauensfrau hat viel recherchiert und kann interessantes über dieses besondere Ereignis der Erbacher Dorfgeschichte berichten. In 1950er und 60er Jahren hatte sich die Sandbahnrennen einen ausgezeichneten Ruf erworben. Bis zu 25000 Zuschauer säumten bei Auto- und Motorradrennen die 750 Meter lange Bahn im Erbacher Wald, dem heutigen Gelände der Sandrennbahn Schule in der Cranachstraße. Nationale und internationale Spitzfahrer waren damals häufig zu Gast in Homburg.

Mit dabei sind neben der Ortsvertrauensfrau Ann Schindler auch die Rennspezialisten und Gewinnerbrüder Edi und Franz Boßlet sowie Markus Emser, der dazu historische Bilder und Filme zeigt.

Der Vortrag findet im Homburger Saalbau am Mittwoch, den 15.01.20 um 19:00 Uhr statt. Der Eintritt zur Veranstaltung ist frei. Der Raum im Saalbau befindet sich im Erdgeschoß linker Hand.

HINTERLASSEN SIE EINE ANTWORT

Bitte kommentieren sie.
Bitte geben sie ihren Namen ein.