Symbolbild
Anzeige
Anzeige

Am Freitag, 07. Oktober 2022, bietet die Biosphären-VHS von 19 – 20:30 Uhr den Vortrag “Das digitale Erbe – der digitale Nachlass” mit Dozent Hendrik Ast an.

Unter dem digitalen Erbe versteht man eine Vielzahl von digitalen Verträgen eines verstorbenen Internetnutzers, u.a. dessen Vertragsbeziehungen mit E-Mail-Providern, Versicherungen oder zu Anbietern sozialer Netzwerke. Doch wie deaktiviert man seinen Account auf einem sozialen Netzwerk, wie kündigt man teure Abonnements, was passiert mit E-Mail-Postfächern, Erinnerungsfotos, Finanzdokumenten, wenn der Zugang dazu nicht geregelt ist? Hier bestehen nicht unerhebliche organisatorische und rechtliche Hürden.

Der Vortrag soll dazu dienen, bei dem Einzelnen ein Bewusstsein dafür zu erzeugen, dass er neben seinem greifbaren Erbe auch ein digitales Erbe hinterlässt. Das reicht dann oft weiter als gedacht und kann auch mit finanziellen Nachteilen für die Hinterbliebenen verbunden sein.

https://vhs-igb.de/1.0355

Anmeldung: www.vhs-igb.de; Rückfragen an Martin Wörner, Tel. 06894/ 13-728 oder mwoerner@st-ingbert.de

Anzeige
Anzeige
Vorheriger ArtikelRobert-Bosch-Schule ist jetzt offizielle Biosphärenschule
Nächster ArtikelASB fordert Energie-Rettungsschirm für soziale Einrichtungen

Kommentieren Sie den Artikel

Bitte kommentieren sie.
Bitte geben sie ihren Namen ein.