Im Viertelfinale des IKK-Jugend-Saarlandpokals empfängt die U19 des FC 08 Homburg am kommenden Dienstag, den 15.03.2016, die A-Jugendbundesligamannschaft des 1. FC Saarbrücken. Anstoß ist um 19.00 Uhr auf dem Jahnplatz.

Eine Runde früher als im vorangegangenen Jahr heißt es dieses Mal „David gegen Goliath“ wenn die U19 im Viertelfinale des Saarlandpokals auf den Favoriten aus der Landeshauptstadt trifft. Rückblick: In der vergangenen Saison konnte der FCH erstmals seit über 15 Jahren wieder das Halbfinale im A-Jugend-Saarlandpokal erreichen. Nachdem man die Ostsaarrunde unbeschadet überstehen konnte, wurden im Achtelfinale die klassenhöhere JFG Schaumberg-Prims (3:2 n.V.) und im Viertelfinale Ligakonkurrent JFG Illtal (5:0) geschlagen. So kam es am 29. April zum Halbfinale gegen den 1. FC Saarbrücken. Rund 200 Zuschauer sahen dabei zwar eine auf dem Papier deutliche 1:5-Niederlage gegen den späteren Saarlandpokalsieger, konnten aber eine phasenweise gut mitspielende und sich nicht versteckende FCH-Elf erleben.

Die Vorzeichen sind auch in diesem Jahr die gleichen: Der Nachwuchs des 1. FC Saarbrücken spielt weiterhin in der Bundesliga gegen namhafte Teams wie Bayern München, VfB Stuttgart oder Eintracht Frankfurt und belegt dort aktuell Tabellenrang 11, der am Jahresende auch zum Klassenverbleib ausreichen würde. Die Homburger spielen zwei Klassen tiefer in der Verbandsliga, will aber dort ohne Niederlage bei nur einem Unentschieden bis zum Saisonende um einen der vorderen Plätze mitspielen.

Die U19 des FC 08 Homburg Foto: FCH/Robin Burkart
Die U19 des FC 08 Homburg
Foto: FCH/Robin Burkart

Der Weg ins Viertelfinale führte den FCH auf Ostsaarebene über den Ligakonkurrenten JFG St. Ingbert (8:2) und die Kreisliga-Mainschaft der SG SF Walsheim (4:0). Im Achtelfinale konnte Mitte Dezember Saar 05 Saarbrücken auf dem Kieselhumes in einem packenden Pokalfight mit 3:2 nach Verlängerung geschlagen werden. Der FCS, der als Bundesligist erst im Achtelfinale eingreifen muss, brauchte bei Regionalligist Elversberg den Lucky Punch in der 93. Minute, um den 3:2-Sieg perfekt zu machen.

Die U19 des FC 08 Homburg will sich am Dienstag gegen den haushohen Favoriten aus Saarbrücken auch diesmal teuer verkaufen und würde sich über eine erneut stattliche Zuschauerkulisse freuen.

Vorheriger ArtikelBlieskastel | Verkehrsunfallflucht zwischen Niederwürzbach und Seelbach
Nächster ArtikelBexbach | Vertretung für Ortsvorsteher Arnulf Fricker

Kommentieren Sie den Artikel

Bitte kommentieren sie.
Bitte geben sie ihren Namen ein.