Echo-Klassikpreisträger Christian Schmitt Foto: Künstler

Am Sonntag, 12. Dezember 2015, präsentiert die Stadt Homburg um 19 Uhr ein Konzert mit dem Titel „Toccata und Flöte“ in der Kirche St. Fronleichnam in der Ringstraße.

Auch beim diesjährigen Konzert von Echo-Klassikpreisträger Christian Schmitt (Orgel) und Soloflötistin Tatjana Ruhland werden wieder bekannte und beliebte Werke von zu entdeckenden Köstlichkeiten umrahmt. Sogar Bachs berühmte Toccata und Fuge in d-moll für Orgel und Claude Debussys faszinierendes Solostück SYRINX für Flöte stehen auf dem Programm des nicht nur weihnachtlich geprägten Abends, der überwiegend Werke deutscher und französischer Komponisten präsentiert.

Tatjana Ruhland Foto: Marco Borggreve
Tatjana Ruhland
Foto: Marco Borggreve

Mit einer Paraphrase über Tochter Zion von Alexandre Guilmant und anderen kirchlich geprägten, melodiösen Kompositionen von Telemann bis Saint-Saens wird adventliche und vorweihnachtliche Stimmung vermittelt. Roland Kunz, bekannt aus Funk und Fernsehen, wird in seiner gewohnt charmanten Art das etwa einstündige Konzert moderieren.

Der Eintritt ist frei. Spenden zu Gunsten der Jugendarbeit der Pfarrei St. Fronleichnam sind gern gesehen. Die Veranstaltung der Stadt Homburg wird unterstützt von der Kreissparkasse Saarpfalz.

HINTERLASSEN SIE EINE ANTWORT

Bitte kommentieren sie.
Bitte geben sie ihren Namen ein.