Am Samstag, den 10. Juli, gegen 18 Uhr, wurde der Polizeiinspektion St. Ingbert mitgeteilt, dass im Bereich des Glashütter Weihers in St. Ingbert seit geraumer Zeit ein Fahrzeug in auffälliger Art und Weise geführt werde. Es sehe so aus, als ob die beiden Insassen das Fahren üben würden.

Das Fahrzeug konnte durch die eingesetzten Beamten festgestellt und dessen Insassen einer Kontrolle unterzogen werden. Es stellte sich heraus, dass ein 37-jähriger Mann  seinem 35-jährigen Begleiter das Fahren beibringen wollte. Beide waren nicht im Besitz einer Fahrerlaubnis und standen unter Alkohol- und Drogeneinfluss.

Darüber hinaus ergab eine Überprüfung, dass das Fahrzeug, das sie beide geführt hatten, als gestohlen gemeldet und nicht mehr zugelassen war. Beiden wurde eine Blutprobe entnommen und entsprechende Strafverfahren eingeleitet. Das Fahrzeug wurde sichergestellt.

Vorheriger ArtikelHomburg | Versuchter Einbruch in zwei Imbisswagen in der Straße „Am Zweibrücker Tor“
Nächster ArtikelPrototyp für grenzüberschreitenden Schienenpersonennahverkehr vorgestellt

HINTERLASSEN SIE EINE ANTWORT

Bitte kommentieren sie.
Bitte geben sie ihren Namen ein.