Dr.Eric Gouverneur Foto: SPD Kirrberg

Vom Aufsichtsrat in den Vorstand: Nach dem langjährigen Vorsitzenden Herbert Eder wird Dr. Eric Gouverneur aus Kirrberg künftig den vakanten Posten an der Spitze des Regionalligisten einnehmen. 

Letzte Aktualisierung: 13:42 Uhr

Das hat der Aufsichtsrat der Grün-Weißen in seiner gestrigen Sitzung am Mittwoch Abend beschlossen. Zukünftig soll ein vierköpfiges Gremium die Geschicke des Vereins leiten. In der Vergangenheit bildeten hauptsächlich Herbert Eder als 1.Vorsitzender und Rafael Kowollik in Personalunion als 2.Vorsitzender und Geschäftsführer den Vorstand. Neben Dr.Eric Gouverneur an der Spitze wird Rafael Kowollik auch weiterhin dem Gremium angehören und den Posten des Geschäftsführer bekleiden und das Amt des 3.Vorsitzenden übernehmen. Die Wahl war nach dem Rücktritt von Herbert Eder in adervergangenen Woche notwendig geworden (wir berichteten).

Der 43-jährige Eric Gouverneur ist bereits seit fast fünf Jahren Mitglied im Aufsichtsrat des FCH und beruflich als Nuklearmediziner in Saarlouis tätig. In Homburg sitzt er für die SPD-Fraktion im Stadtrat und ist zudem Beigeordneter für Sport in der Kreisstadt. Neben den Grün-Weißen engagiert sich Gouverneur auch in anderen Vereinen der Region ehrenamtlich. Bei den Heimspielen der Grün-Weißen war er in seiner Zeit als Aufsichtsrat traditionell Stammgast auf der Tribüne. „Ich freue mich über das Vertrauen, das mir gegeben wird und auf die Arbeit mit dem neuen Vorstand. Zunächst danke ich dem langjährigen Vorsitzenden Herbert Eder für sein langes Engagement und Einsatz für den FC Homburg. Ich wünsche ihm und seiner Familie vor allem Gesundheit in diesen Zeiten. Er hat uns einen gut aufgestellten und solide geführten Verein überlassen. Mit der Unterstützung unserer Fans, Freundinnen und Freunden unseres FCH, unserem Hauptsponsor Dr. Theiss Naturwaren und den weiteren Sponsoren, mit allen hauptamtlichen und ehrenamtlichen Helfern, Trainer, Betreuer und unseren Jungendspielerinnen und -spielern und deren Eltern, wird es uns gelingen, unseren FC Homburg weiter als Traditionsverein in der Region das entsprechende Gewicht zu geben und sportlich weiterzuentwickeln“, so Gouverneur.

Mit Michael Koch und Joachim Burgardt wird die Führungsriege beim FC 08 Homburg komplettiert, der damit nach vielen, vielen Jahren wieder eine fast vollständige Vorstandsschaft, wie von der Satzung vorgesehen, vorweisen kann. Da beide beruflich eng mit dem Hauptsponsor verbunden sind, wird dies sicher auch die Gemüter der Anhänger beruhigen, die nach dem Engagement von Dr.Theiss Naturwaren beim 1.FC Kaiserslautern eine Abkehr des Homburger Unternehmens befürchtet haben. Das Homburger Urgestein Michael Koch war bereits als Spieler unter anderem in der 2. Liga für den FCH aktiv und ist dem Verein seit knapp 50 Jahren als Mitglied treu verbunden. Er wird künftig als Sportvorstand die Schnittstelle zu unserem Hauptsponsor Dr. Theiss Naturwaren bilden: „Aus langer Verbundenheit zum Verein bin ich bereit, Verantwortung zu übernehmen. Ich möchte mein Know-how einbringen und den FC 08 Homburg in seiner Weiterentwicklung unterstützen.“

Hans-Joachim Burgardt, der für den Bereich Marketing und Finanzen als Schatzmeister in den Vorstand berufen wurde: „Ich freue mich, im neu bestellten Vorstand des FCH 08 Homburg die Verantwortung für die Bereiche Finanzen und Marketing übernehmen zu dürfen. Unter den finanziellen Unwägbarkeiten der Corona-Pandemie sicher eine herausfordernde Aufgabenstellung. Aber ich bin überzeugt, dass wir als Team im Sinne des FC 08 Homburg sehr gut zusammenarbeiten werden“, so der 72-jährige Burgardt, der seit 2019 als kooptiertes Mitglied dem Homburger Aufsichtsrat angehörte.

Die Satzung des FC 08 Homburg sieht einen fünfköpfigen Vorstand vor, bestehend aus 1.Vorsitzendem, 2.Vorsitzendem, 3.Vorsitzendem, Geschäftsführer und Schatzmeister. Zusätzlich kann nach Wahl durch die Mitgliederversammlung ein Ehrenpräsident aufgenommen werden. Dass die Positionen bisher nicht komplett besetzt wurden bzw. die Funktion des 2.Vorsitzenden und Geschäftsführer in Personalunion ausgefüllt wurde, sorgte nicht nur in Fankreisen für Verwunderung. Nun besteht das Gremium immerhin aus vier Positionen, da Rafael Kowollik den Posten des 3.Vorsitzenden übernimmt und als Geschäftsführer das operative Geschäft leiten wird. Kowollik ist seit 2012 im Vorstand des FCH, davor schon von 2007 bis 2010 in gleicher Position. Von 2010 bis 2012 saß er im Aufsichtsrat. „Ich freue mich auf die Zusammenarbeit im neuen Vorstand und bin zuversichtlich, dass durch die Verteilung der Kompetenzen wir ein schlagkräftiges Team bekommen haben, das uns zukunftssicher unsere Ziele verfolgen lässt.“

Um die Satzung des FC 08 Homburg schwelt generell ein jahrelanger Streit, da in Folge der Insolvenz im Jahre 1999 der Victor´s Bau & Wert AG weitreichende Kompetenzen in der vereinsrechtlichen Selbstbestimmung eingeräumt wurden. So erfolgt die Wahl des 1.Vorsitzenden im Einvernehmen oder eine Satzungsänderung nur mit Zustimmung der juristischen Person. Das wird aus Sicht vieler Vereinsmitglieder und Fans des FC 08 Homburg als undemokratisch empfunden, da der Verein somit bei Entscheidungen immer am Tropf und Wohlwollen der Victor´s Bau & Wert AG hängt. Ob die Wahl von Dr.Eric Gouverneur von der Victor´s Bau & Wert AG aus Saarbrücken die Zustimmung erhalten hat, ist aktuell unklar.

Mehr dazu:

Paukenschlag in der Corona-Pause: Herbert Eder zurückgetreten!

HINTERLASSEN SIE EINE ANTWORT

Bitte kommentieren sie.
Bitte geben sie ihren Namen ein.