Jusos Homburg sammelten Spenden für die Homburger Tafel
Bild: Jusos Homburg

Die Jusos Homburg haben vor wenigen Tagen für die Homburger Tafel am REWE in Bexbach Spenden gesammelt.

Mit dabei waren auch die frisch gewählten Mitglieder des Landtages Pascal Conigliaro und Sevim Kaya-Karadağ. Im Rahmen der sogenannten „Kauf-eins-mehr-Aktion“ durften Kunden eine Sache mehr einkaufen und dann den Jusos übergeben.

„Wir hätten nicht gedacht, dass da soviel bei rumkommt“, meint Suginthan Markandu, stellvertretender Vorsitzender der Jusos Homburg.

Die Jusos betonen: „Die Tafel ist durch viele Geflüchtete aus der Ukraine auf diese Hilfe aktuell massiv angewiesen und benötigt vor allem haltbare Produkte wie Nudeln, Reis, Konserven oder Hygieneprodukte, um die Bedürftigen zu versorgen“ und rufen zur Unterstützung der Tafel auf.

Vorheriger ArtikelIm KOI Homburg wurde die Freibad-Saison eröffnet – Viel Platz, warmes Wasser und ruhiges Ambiente
Nächster ArtikelHomburg | Wohnmobil am KOI abgebrannt

Kommentieren Sie den Artikel

Bitte kommentieren sie.
Bitte geben sie ihren Namen ein.