Starke 16 Punkte von 18 möglichen Zählern sammelte der FCH in den vergangenen sechs Spielen. Am Montag kamen drei weitere hinzu. Und neben der optimalen Punkteausbeute wusste die Mannschaft von Trainer Jürgen Luginger vor allem auch spielerisch zu überzeugen: am Bornheimer Hang siegte Grün-Weiß – auch in der Höhe verdient – mit 3:0. 

Dabei krempelte der Trainer seine Mannschaft vor dem Spiel deutlich um. Neu in der Startelf standen für Jan Eichmann und Ihab Darwiche der wieder genesene Kevin Maek sowie nach seiner Geldsperre Patrick Lienhard. Für Damian Marcela rückte Loris Weiß auf den Platz und den angeschlagenen Thomas Steinherr ersetzte Jannik Sommer. Trotz der vielen Wechsel fanden die Homburger stark in die Partie und erspielten sich mit schönen Kombinationen immer wieder Tormöglichkeiten heraus. 

So hätte es nach einem Kopfball von Maek in der 5.Minute und der Großchance durch Patrick Lienhard schon die Führung sein müssen. Die fiel dann in der 23.Minute kurios, aber in jedem Falle verdient: ein Schuss von Christopher Theisen aus 16 Metern wird gleich zweimal abgefälscht und trudelt am machtlosen Keeper Mujezinovic der Frankfurter vorbei in die Maschen. In der 39.Minute erzielte Theisen dann nach schöner Hereingabe von Sommer direkt den Treffer. Von Frankfurt kam im ersten Spielabschnitt wenig produktives zustande, so dass die Führung für die Homburger auch in der Höhe absolut verdient war.

In der zweiten Halbzeit zeigte sich die Heimmannschaft bemüht, besser in die Partie zu finden. Aber mitten in die zarten Bemühungen hinein traf abermals Christopher Theisen in der 57.Minute mit einem tollen Schuss aus 20 Metern und sorgte für die beruhigende 3:0-Führung. Nur zwei Zeigerumdrehungen später hätte Dulleck das Sahnehäubchen aufsetzen können, sein Schlenzer von der linken Strafraumkante landete aber am Pfosten. Bis auf einen Lattentreffer von Straub in der 66.Minute hatten die Grün-Weißen die Partie auch bis zum Abpfiff im Griff und durften sich über einen nie gefährdeten Auswärtssieg freuen.

Neben den drei Punkten dürfte vor allem der spielerische Auftritt Selbstbewusstsein für die kommende Aufgaben am Samstag gegen die TSG Balingen geben. Anstoss im Homburger Waldstadion ist um 14:00 Uhr.

HINTERLASSEN SIE EINE ANTWORT

Bitte kommentieren sie.
Bitte geben sie ihren Namen ein.