Freuen sich über die Unterstützung: Die Mädchen im Alter von 6-15 Jahren der Cheer-Assembly zusammen mit (2. Reihe von links:) Regine Jung, Diana Jackson, Michael Mieves (Sparda-Bank), Rojda Nas (Sparda-Bank) Fabienne Baston-Lange, Juliane Glomm (Trainerin), Olga Get Foto: Christian Schäfer

Die Mädchen im Alter von 6 bis 15 Jahren der Cheer-Assembly Homburg, kurz „CAH“,  dürften sich riesig über eine Spende von 3.000 Euro aus Mitteln des Gewinnsparvereins der Sparda-Bank Südwest e.V. freuen. Denn am Montag übergaben Rojda Nas und Michael Mieves von der Sparda-Bank den symbolischen Scheck an Fabienne Baston-Lange, Vorsitzende des Fördervereins der Cheerleader. 

„Wir danken dem Sparda-Gewinnsparverein für diese großzügige Spende. Dank der Förderung konnten wir qualitativ hochwertige Trainingsanzüge zur Präsentation unseres Teams und noch fehlende Uniformen anschaffen. Das stärkt unser Teamgefühl noch weiter, auf das es beim Cheerleading besonders ankommt“, so Baston-Lange. „Cheerleading ist eine Sportart, die sowohl Tanz, Akrobatik und Turnen beinhaltet. Jugendarbeit wird bei der CAH dabei großgeschrieben. Die 5-11 Jährigen trainieren im Peewee-Bereich und die größeren von 12-15 Jahren im Junior-Bereich“. 

„Cheerleading ist so abwechslungsreich und eine absolute Herausforderung für jeden einzelnen Sportler, der diesen Sport ausübt. Viele unterschätzen Cheerleading enorm, da sie einen falschen Eindruck durch die Medien vermittelt bekommen. Es vereint viele Disziplinen und setzt ein sehr hartes Training voraus“, so Diana Jackson, Co-Trainerin von Juliane Glomm und Mitarbeiterin der Firma Immotas, die Kooperationspartner der Sparda-Bank beim Thema Immobilien ist.

„Sport hat einen sehr positiven Einfluss auf die persönliche Entwicklung von Kindern und Jugendlichen. Die CAH leistet hier eine hervorragende Arbeit, die wir sehr gerne unterstützen“, betonte Michael Mieves von der Sparda-Bank.  Seine Kollegin, Rojda Nas ergänzte: „Ich danke allen Sparda-Bank-Kundinnen und Kunden, die Gewinnsparlose kaufen und damit das soziale Engagement der Sparda-Bank Südwest erst möglich machen“. Vom Spielkapital des Gewinnsparvereins der Sparda-Bank Südwest e.V. wird satzungsgemäß ein Teil für gute Zwecke eingesetzt. 

HINTERLASSEN SIE EINE ANTWORT

Bitte kommentieren sie.
Bitte geben sie ihren Namen ein.