Am Sonntag, dem 28. August, befuhr gegen 15.10 Uhr ein 27-jähriger, männlicher Motorradfahrer die L222 von Limbach/Beeden kommend in Fahrtrichtung Wörschweiler. In der letzten Rechtskurve, unmittelbar vor dem Ortseingang Wörschweiler, schnitt ein entgegenkommender Pkw die Kurve, sodass der Motorradfahrer ein Ausweichmanöver durchführen musste.

Zu einem Zusammenstoß beider Fahrzeuge kam es nicht, der Motorradfahrer verlor bei dem Manöver jedoch die Kontrolle über seine Maschine und wurde über den Lenker abgeworfen. Der Motorradfahrer erlitt schwere Verletzungen und wurde in die Notaufnahme der Uniklinik Homburg verbracht. Am Motorrad entstand wirtschaftlicher Totalschaden.

Der entgegenkommende Pkw setzte seine Fahrt dagegen unbeirrt in Richtung Limbach/Beeden fort. Es soll sich hierbei um einen weißen Kleintransporter gehandelt haben. Zeugen, die sachdienliche Hinweise geben können, werden gebeten, sich mit der Polizei Homburg (Tel.: 06841/1060) in Verbindung zu setzen.

Vorheriger ArtikelMandelbachtal | Vandalismus an der L237
Nächster ArtikelHomburg | Unfallflucht auf Parkplatz im Ostring

Kommentieren Sie den Artikel

Bitte kommentieren sie.
Bitte geben sie ihren Namen ein.