Heute Morgen um 8:30 Uhr kam es auf dem Parkplatz des Homburger LIDL-Markt in der Straße „Am Stadtbad“ zu einer Messerstecherei. Passanten verständigten die Polizei via Notruf über eine Auseinandersetzung. Nach bisher bekannten Informationen sind zwei Männer in Streit miteinander geraten, woraufhin einer der beiden Beteiligten ein Teppichmesser zückte und seinen Kontrahenten damit verletzte. 

Ein zufällig anwesender Mitarbeiter eines Transportunternehmens beobachtete die Tat und sah, wie einer der Beteiligten zu Boden ging. Den Fluchtversuch des anderen Kontrahenten vereitelte der Zeuge und überwältigte diesen. Die Polizei konnte daraufhin den Täter festnehmen. Über das Opfer und die Schwere der Verletzungen liegen noch keine Informationen vor. Die Hintergründe der Auseinandersetzung sind unklar.

Der 39-jährige Verletzte wurde notärztlich betreut und ist inzwischen nicht mehr in Lebensgefahr und vernehmungsfähig. Der 36-jährige Täter will sich offenbar ebenfalls gegenüber der Polizei zu der Tat äußern. Am Freitag will die Polizei sich zu dem Vorfall äußern.

Aktualisierte Meldung, 13.08.2020, 18.32 Uhr:

Homburg | Gefährliche Körperverletzung auf Parkplatz

HINTERLASSEN SIE EINE ANTWORT

Bitte kommentieren sie.
Bitte geben sie ihren Namen ein.