Symbolbild

Direkt zu Beginn des neuen Jahres setzt das Kinder- und Jugendbüro der Stadt Homburg für alle Homburger Kinder und deren Eltern die bereits traditionelle Skate-Veranstaltung „Alles was rollt“ fort. 

An insgesamt zehn Terminen wird zum gemeinschaftlichen Familienskaten in die Turnhalle der Grundschule Sonnenfeld eingeladen. Von Parcours-Skaten über verschiedene Spielmöglichkeiten auf acht Rollen ist für jeden etwas dabei. Die Betreuung der kleinen und großen Skater übernehmen erfahrene Trainer der Skateschule Caros Inline-Academy (CIA). Erste Grundtechniken sollten jedoch bereits vorhanden sein.

Eine vorherige Anmeldung ist unbedingt bis freitags, 12 Uhr, vor der Veranstaltung notwendig, damit genügend Trainer vor Ort sein können. Inline-Skates sowie die zwingend erforderliche Sicherheitsausrüstung können vor Ort ausgeliehen werden. Hierzu muss bei der Anmeldung die Schuhgröße angegeben und mitgeteilt werden, ob ein Helm und Schützer benötigt werden. 

Ein Anrecht auf Leihskates haben nur diejenigen, die dies bei der Anmeldung angegeben haben. Selbstverständlich kann auch mit der eigenen Ausrüstung gefahren werden. An den Skates vorhandene Hallenstopper müssen abgeklebt bzw. inklusive Halterung abmontiert werden.

Neben dem Kinder- und Jugendbüro der Stadt Homburg und CIA wird die Veranstaltungsreihe durch das Programm „Integration durch Sport“ des Deutschen Olympischen Sportbundes unterstützt.

Weiterlesen auf Seite 2

1
2
Vorheriger ArtikelBexbach | CDU-Fraktion steht zum Saarland-Pakt: „Bei diesen Voraussetzungen haben wir allen Grund positiv in das neue Jahr zu starten“
Nächster ArtikelErbach | Erfolgreicher Jahresabschluss: Ehrungen beim Schützen-Club Erbach 

HINTERLASSEN SIE EINE ANTWORT

Bitte kommentieren sie.
Bitte geben sie ihren Namen ein.