Es war eine Wahl ohne Qual. In ihrer Jahreshauptversammlung legten die Mitglieder der CDU Höchen die Besetzung der Wahllisten für die Ortsrats- und Stadtratswahlen im kommenden Mai fest. Vorsitzender Dr. Karl-Heinz Klein begrüßte als Ehrengäste den CDU-Bürgermeisterkandidaten Christian Prech und den stellvertretenden CDU-Stadtverbandsvorsitzenden Dr. Jörg Haupenthal. 

Beide gingen in ihren Grußworten auf die aktuellen Problemfelder der Stadt Bexbach ein, beispielsweise auf die prekäre Situation durch die Schließung der Höcherberghalle. Ohne die hohe Fördersumme, die die damalige Ministerpräsidentin Annegret Kramp-Karrenbauer vor fast zwei Jahren für einen Neubau zusagte, stünde Bexbach heute völlig mit leeren Händen da, keine Halle, kein Geld. Alexander Funk, jetzt CDU-Fraktionsvorsitzender im Landtag des Saarlandes, hatte sich bei der Regierungschefin für seine Heimatstadt Bexbach eingesetzt.

Christian Prech informierte über seine Person, seine Familie, seine Pläne für das Amt des Bürgermeisters. Derzeit leitet er die Niederlassung eines großen Paketdienstleisters bei Trier. Dr. Jörg Haupenthal ging detailliert auf die Verdienste der Ortsvorsteherin ein. Sie setzt erfolgreich die Arbeit in Höchen fort, die ihr Vorgänger Karl-Heinz Klein 10 Jahre lang leistete. Joachim Walter berichtete über die Kassenprüfung, attestierte eine tadellose Buchführung und beantragte Entlastung für die Schatzmeisterin Evi Scherer und den gesamten Vorstand.

Christian Prech wurde zum Versammlungsleiter gewählt. Er übernahm souverän diese Aufgabe für die Wahlen zum Vorstand. Karl-Heinz Klein ist auch zukünftig der Vorsitzende der CDU Höchen; Christine Planz bleibt Stellvertreterin. Auch sonst änderte sich durch die Wahlen wenig. Alle Wahlgänge zeigten in geheimer Abstimmung ein einstimmiges Ergebnis.

Dieses Abstimmungsbild wiederholte sich bei den Wahlen der Kandidatinnen für Ortsrat und Stadtrat. Frauen nach vorn im Ortsrat, heißt es bei der CDU Höchen. Evi Scherer ist erneut die Spitzenkandidatin für das Amt der Ortsvorsteherin. Christine Planz, bereits jetzt im Ortsrat vertreten, folgt auf Position 2.

Weiterlesen auf Seite 2

1
2
Vorheriger ArtikelHomburg | Zivilcourage bewiesen: Zwei Berufskraftfahrer wurden erstmals mit dem Florianstaler ausgezeichnet
Nächster ArtikelSaarpfalz-Kreis | Online-Befragung „e.Mobil Saar-Westpfalz“: Stark machen für die Elektromobilität

HINTERLASSEN SIE EINE ANTWORT

Bitte kommentieren sie.
Bitte geben sie ihren Namen ein.