Eva Walter
Foto: Christian Schäfer / www.HOMBURG1.de

Der Schriftzug über der Tür ist gleich und doch steht ein neues „Gesicht“ dahinter: Eva Walter ist seit 2019 Inhaberin bei Coiffeur Rossi im Herzen der Homburger Altstadt. Mit ihrem Team sorgt sie für frischen Wind auf den Köpfen der Homburgerinnen und Homburger und das mit viel Herzblut und Leidenschaft für ihren Beruf.

Den Schritt in die Selbstständigkeit hat sie vor zwei Jahren gewagt und dabei die Nachfolge in einem etablierten Homburger Unternehmen übernommen. Anfangs blieb erst einmal alles wie es ist, Änderungen machten sich zunächst nur auf dem Briefkopf bemerkbar. Bevor sie die alleinige Verantwortung übernahm, sammelte sie jede Menge Erfahrung in ihrer Branche. Seit über 20 Jahren arbeitet Eva Walter als Friseurin und war in dieser Zeit schon in einigen Salons tätig. „Als ich den Salon Rossi näher kennenlernte, war ich direkt begeistert und da ich gerne dazu lerne und neue Erfahrungen mache, begann ich 2016 dort zu arbeiten. Als der Vorbesitzer dann überlegte, den Salon zu verkaufen, sprach er auch mit mir und meinem Mann darüber, den er bereits länger beruflich kennt. So kam eins zum anderen und er, wie auch wir, sind froh, dass die Nachfolge innerhalb des Teams geregelt werden konnte.“

Eva Walter
Im stilvollen Ambiente bringen Eva Walter und ihr Team die neusten Frisuren-Trends nach Homburg

Dabei ist eine Unternehmensnachfolge, insbesondere bei einem etablierten Traditionsunternehmen, nicht immer einfach. Wie geht man mit Veränderungen um? Soll man alles auf den Kopf stellen oder handelt man getreu dem Motto „Never change a winning team“? Diese Fragen beschäftigten auch die 36-jährige. Sie ist die Sache behutsam angegangen: „Ich bin dankbar, ein tolles eingespieltes Team an meiner Seite zu haben. Einige sind schon seit über 20 Jahren bei uns. Unsere Terminplanung und Organisation möglichst ohne Wartezeiten ist einer der größten Pluspunkte ist, warum wir so viele zufriedene Kunden haben. Auch, dass wir alle ziemlich locker drauf sind und viel miteinander und unseren Kunden lachen, ist sicher das Erfolgsrezept des Salons. Das wollten und wollen wir nicht ändern.“ Der Vorbesitzer unterstützte die Übernahme tatkräftig, so dass es einen reibungslosen Übergang gab.

Eva Walter
Eva Walter: „Dass wir alle ziemlich locker drauf sind und viel miteinander und unseren Kunden lachen, ist sicher das Erfolgsrezept des Salons.“ Foto: Christian Schäfer / www.HOMBURG1.de

Und auch die Kundinnen und Kunden honorieren die handwerkliche Qualität, die in den geschickten Händen bei Coiffeur Rossi steckt: „Im ersten Jahr meiner Übernahme organisierten wir ein Damen-Shooting für unsere Kundinnen und nutzten die Gelegenheit auch für neue Teambilder. Ende 2019 wurden weitere kleinere kosmetische Verbesserungen vorgenommen, wie beispielsweise die Auswahl neuer Lampen, die dem Salon nun neuen Glanz verleihen.“ Kosmetische Verbesserungen also. Aber im vergangenen Winter gab es dann doch auch äußerlich ein paar Veränderungen, das Logo erhielt ein Re-Design und wurde einer Frischzellenkur unterzogen. Die Unternehmensfarben wurden zeitgemäß etwas angepasst und der Name der Inhaberin steht nun neben dem Logo und zeigt damit, dass eine Entwicklung stattgefunden hat. „Als Unternehmerin unternimmt man ja auch immer etwas, weil man sehen möchte, dass sich der Betrieb entwickelt. Insofern haben wir uns Mitte des Jahres mit dem Logo beschäftigt und wollen trotz Bewahrung der Tradition nun auch unserem Außenauftritt ein wenig frischen Wind einhauchen. Denn wir möchten als das wahrgenommen werden, was wir sind: ein positiv gestimmtes, sehr gut organisiertes Team in einem Salon, der mit der Zeit geht und jedem, der uns besucht, eine gute Zeit und schöne Erlebnisse schenkt.“

Eva Walter
Eva Walter: Das Friseur-Handwerk ist ihre Passion Foto: Christian Schäfer / www.HOMBURG1.de

Ein hoher Anspruch der Unternehmerin, dem sie und ihr Team aber jeden Tag gerecht wird. Denn auch die Mitarbeiter haben den Teamgeist und die Liebe zum Handwerk verinnerlicht. Das kommt bei den Kunden an. Eva Walter verfolgt eine klare Linie: „Das wichtigste für uns ist die Sympathie. Ein freundlicher Umgang mit Kunden und Teamkollegen und eine positive Ausstrahlung sind die Basis, auf der alles bei uns aufbaut. Natürlich erwarten wir auch fachliche Qualität und Orientierung an den Wünschen der Kunden.“ Denn neben der handwerklichen Ausführung legt die Inhaberin viel Wert auf individuelle Beratung – denn „jeder passionierte Friseur weiß, dass dieser Beruf mehr ist, als nur Haare schneiden und färben“. Daher gehören auch regelmäßige Fortbildungen und Seminare zum Handwerk. Aber unter dem Strich dreht sich alles um die Kunden, wie Eva Walter immer wieder erwähnt: „Die Tatsache, dass unser Empfang immer besetzt ist, so dass man nicht ständig ans Telefon hetzen muss und sich wirklich auf die Kunden konzentrieren kann, ist ein unglaublicher Mehrwert – ich habe wie gesagt in einigen Salons gearbeitet und weiß, wie hektisch es da zugehen kann.“ 

Ruhig wurde es dann gezwungenermaßen durch die Coronapandemie. Durch die damit einhergehenden Regelungen und Maßnahmen konnte das Team sich nicht mehr komplett seiner Leidenschaft widmen, da lediglich ein eingeschränkter Betrieb möglich war. Aber auch dieser wurde mit Bravour gemeistert: „Wir sind natürlich froh, dass wir in Corona-Zeiten nicht nur geöffnet haben durften, sondern trotzdem sehr gut besucht waren. Glücklicherweise erlaubt uns unser sehr moderner und gemütlicher Salon die Hygiene-Standards einfach und konsequent durchzusetzen. Besonders stolz sind wir darauf, dass wir direkt zum Neustart im März eine neue, junge Mitarbeiterin (Anna) gewinnen konnten, die sich super integriert hat.“ Und auch sonst ließen sich Eva Walter und ihre Mitarbeiterinnen und Mitarbeiter in dieser Phase nicht ausbremsen und haben die Zeit sinnvoll genutzt. So fanden in regelmäßigen Zeitabständen Onlinemeetings statt, in denen das Team neue Ideen und Impulse sammelte, die dann bei der Wiedereröffnung nach dem letzten Lockdown umgesetzt werden konnten. Dazu gehört auch die öffentliche Kommunikation: auf diversen Social-Media-Plattformen wird die Kundschaft regelmäßig mit News und Produktvorstellungen versorgt. Auch hier investiert die Inhaberin viel Zeit und Leidenschaft. Die sympathische Friseurmeisterin blickt also – ganz ihrem Naturell entsprechend – optimistisch nach vorne: „Am wichtigsten ist für mich, dass sich jeder im Team wohl fühlt, gerne auf die Arbeit kommt und jeder Tag zusammen mit viel guter Laune und Humor verbracht wird.“

Coiffeur Rossi by Eva Walter

Kontakt
Telefon: 06841 3383
Mail: eva@rossi-friseur.de
Homepage: www.rossi-friseur.de
Facebook: www.facebook.com/FriseurRossiHomburg
Instagram: www.instagram.com/coiffeurteam_rossi
Adresse: Saarbrückerstraße 11, 66424 Homburg
Öffnungszeiten
Montag: GESCHLOSSEN
Dienstag: 09:00 – 19:00
Mittwoch: 09:00 – 19:00
Donnerstag: 09:00 – 19:00
Freitag: 09:00 – 19:00
Samstag: 08:00 – 13:30
Sonntag: GESCHLOSSEN

 

 

Vorheriger ArtikelEnttäuschende Saison beim FCH: Woran lag’s?
Nächster ArtikelHomburg | Einbruch in Einfamilienhaus in Johannesstraße

HINTERLASSEN SIE EINE ANTWORT

Bitte kommentieren sie.
Bitte geben sie ihren Namen ein.