Foto: Stephan Bonaventura
Anzeige

Auch wenn der Wettermix in diesem April wirklich außergewöhnlich wechselhaft ist, so kann man sich auf die Qualität der Speisekarte im Schlossberg Hotel Homburg stets und durchgängig verlassen, so auch aktuell. Gerade Freunde des Spargels kommen jetzt voll auf ihre Kosten. Wir haben einmal vorbeigeschaut.

Mit einigen ersten warmen Sonnenstrahlen hat sich der Frühling bereits ankündigt. Ausreichend, um die Küche des Schlossberg Hotels in Homburg mit frühlingshaftem Leben zu füllen und damit viele Menschen kulinarisch glücklich zu machen. Mit einer Spargelkarte und einem einzigartigen Überraschungsmenü setzt das Hotel-Restaurant in diesen Tagen wieder feine Akzente, die sowohl Kenner als auch neue Gäste gleichermaßen begeistern dürften.

Spargelsaison im Schlossberg: Eine Ode an den Frühling

Die Spargelkarte des Hotels ist eine richtig leckere Hommage an die Frühlingszeit, in der dieses edle Gemüse in seiner vollen Pracht steht. Mit einer Auswahl sorgfältig zusammengestellter Spargelgerichte, die von der Küchenbrigade rund um Küchenchef Mirko Bunk mit Liebe zum Detail zubereitet werden, bietet das Schlossberg Hotel eine Palette an Geschmäcken, die das Beste aus der Saison herauskitzeln. Von klassisch bis kreativ reichen die Variationen, die alle darauf abzielen, den zarten Geschmack des Spargels in den Vordergrund zu stellen. Auf der Karte finden sich ganz traditionell Gerichte wie z.B. “Spargel mit Kartoffeln, Kochschinken und Sauce Hollandaise” oder auch “Spargel mit Kalbschnitzel, Kartoffeln und Sauce Hollandaise“.

Anzeige

Das Überraschungsmenü: Kulinarische Kreativität erleben

Neben der saisonalen Spargelkarte lädt das Hotel seine Gäste ein, sich mit einem “Drei-Gänge-Überraschungsmenü” frühlingshaft verwöhnen zu lassen, inklusive eines Hausaperitifs wird das Ganze für 59 Euro angeboten. Das Menü ändert sich ständig und bietet für den Küchenchef eine Plattform, seine kreativen Ideen auszuleben. Jeder Gang ist eine Überraschung, die sorgfältig konzipiert ist, um den Gaumen mit unerwarteten Aromen und Texturen zu überraschen, erzählt Hotel-Direktorin Corinna Nardi im Gespräch mit Homburg1.

Ein Gericht von der normalen Speisekarte, das gerne bestellt wird: Filet vom Loup de mer | Lauchrisotto | bunte Rüben | Staudensellerie | Tomatenschaum – Foto: Stephan Bonaventura

Zusätzlich der à la carte Gerichte, kann der Gast aktuell auch ein “Menü des Monats” wählen. Auch hier findet sich das Spargel-Thema wieder, als ideale Ergänzung zum Kalb im Hauptgang. Das Menü (4 Gänge 89 € p.P. | 3 Gänge 69 € p.P.) liest sich dann so:

  • Ravioli vom heimischen Bärlauch | Ricotta | Blumenkohl | Panko
  • Tranche vom Heilbutt | Rhabarber | Sellerie | Estragon Beurre Blanc
  • Kalbskotelett | Gegrillter Spargel | Ruccola-Pinienkernkruste | Süßkartoffel | Miso Hollandaise
  • Tarte au Citron | Geeister Ingwer | Helle Valrhona Kuvertüre
Kalbskotelett | Gegrillter Spargel | Ruccola-Pinienkernkruste | Süßkartoffel | Miso Hollandaise – Foto: Stephan Bonaventura
Tarte au Citron | Geeister Ingwer | Helle Valrhona Kuvertüre – Foto: Stephan Bonaventura

Individualität und Anpassungsfähigkeit

Ein besonderes Augenmerk legt das Schlossberg Hotel auf die individuellen Bedürfnisse seiner Gäste. Das Überraschungsmenü kann problemlos an verschiedene Ernährungspräferenzen und -einschränkungen angepasst werden. Egal ob vegetarische Bedürfnisse, Allergien oder Unverträglichkeiten – die Küche stellt sicher, dass jeder Gast seine Mahlzeit in vollen Zügen genießen kann, ohne Kompromisse bei Geschmack oder Qualität machen zu müssen.

Räucherlachstatar mit Erbsenmousse, Kohlrabi, Minze und Kalamansi – Foto: Stephan Bonaventura

Frische direkt aus dem Gewächshaus

Die Frische und Qualität der Zutaten ist ein weiterer Stolz des Schlossberg Hotels. Viele der verwendeten Produkte kommen direkt aus dem eigenen Gewächshaus des Hotels, was eine unvergleichliche Frische garantiert. Diese Praxis unterstreicht seit Jahren das Engagement des Hotels für Nachhaltigkeit und für eine Küche, die sich stets durch allerbeste saisonale und lokale Produkte definiert. Frische wird hier ganz groß geschrieben.

Frische und saisonale Speisen finden sich stets auf der auserwählten Speisekarte des Schlossberg Hotel Homburg – Foto: Stephan Bonaventura

Einladung zum kulinarischen Genuss

Wer hier schon einmal speisen war, der weiß: Das Restaurant mit der schönsten Aussicht der Stadt bietet mit seiner Frühlingsküche ein echtes Gaumenerlebnis. Die Kombination aus liebevoll zubereiteten Spargelgerichten und innovativen Überraschungsmenüs macht jeden Besuch zu einem unvergesslichen kulinarischen Abenteuer. Das Hotel lädt alle dazu ein, die Freuden der Frühlingszeit in einem wunderbaren Ambiente zu genießen, das ebenso elegant wie entspannt ist. Eine Saison voller Geschmack und Entdeckungen kann starten.

Im Restaurant des Schlossberg Hotel Homburg – Foto: Stephan Bonaventura

 

Öffnungszeiten À la Carte im Schlossberg Hotel Homburg:

Montag & Mittwoch – Freitag 18:00 – 22:00 Uhr

Samstag & Sonntag 12:00 – 14:30 Uhr und 18:00 – 22:00 Uhr

Frühstücksbuffet:

Montag – Freitag: 06:30 – 10:00 Uhr; Samstag & Sonntag: 07:00 – 10:30 Uhr

Anzeige

Kommentieren Sie den Artikel

Bitte geben Sie Ihren Kommentar ein!
Bitte geben Sie hier Ihren Namen ein