Wer kennt das nicht – das neue Spiel des Jahres steht seit Weihnachten unberührt im Schrank; bei Monopoly fehlen die meisten Geldscheine, bei „Siedler von Catan“ die Spielfiguren und für Skat und Bingo fehlen die Mitspieler.

Hier wird jetzt Abhilfe geschaffen! Am Samstag, 7. März, findet von 14 bis 17 Uhr, ein Spielenachmittag im Gemeindezentrum St. Martin statt, organisiert durch das Team der Edith-Stein-Bücherei und der Jugend der Pfarrei Hl. Nikolaus.

Spielen hält jung und verbindet Groß und Klein – eingeladen ist jeder zwischen 1 und 99, der Spaß an Gesellschaftsspielen hat und gerne neue Leute kennenlernen möchte. Mitzubringen sind lediglich gute Laune und eine große Portion Fair play.

Für das leibliche Wohl ist ebenfalls gesorgt. Kaffee, Kuchen und andere Getränke stehen bereit und warten darauf, in den Spielpausen zur Stärkung und Kräftigung beizutragen.

HINTERLASSEN SIE EINE ANTWORT

Bitte kommentieren sie.
Bitte geben sie ihren Namen ein.