Der Petersdom mit Lichtstreifen der Carabinieri im Vordergrund - Bild: Jessica Bittner - BITTNER.photography
Anzeige
Anzeige

„Ich freue mich, die Aufnahmen der Fotokünstler Jessica und Daniel W. Bittner und Michael Weber hier im Atrium unserer Klinik zeigen zu dürfen“, sagt Prof. Dr. med. Michael Stöckle, Direktor der Klinik für Urologie und Kinderurologie des UKS. „Die Bilder vermitteln mit ihren raffiniert eingefangenen Lichtreflexen eine gewisse Unbeschwertheit und Leichtigkeit; die stimmungsvollen und farbintensiven Motive laden den Betrachter zum Verweilen ein. An der Ausstellung erfreuen sich unsere Patientinnen und Patienten und unser Personal gleichermaßen.“

Michael Weber, geboren 1969 in Neunkirchen, ist seit Anfang der 2000er-Jahre als freischaffender Fotograf mit dem Schwerpunkt auf die People-Fotografie unterwegs. Durch seine weltweiten Reisen kam er schließlich zur Landschaftsfotografie und zeigt in der Ausstellung im Gebäude 6 des Uniklinikums Eindrücke aus den unterschiedlichsten Ländern der Erde.

Anzeige

Seine Bilder weisen besondere Lichtgestaltungen auf, dabei hat er einen genauen Blick für das Farb- und Lichtspiel der Naturerscheinungen. So sind unter anderem bei den ausgestellten Exponaten ein Sonnenuntergang aus Aruba, der Horseshoe Bend aus den USA; weiterhin Aufnahmen aus Dubai, Island – aber auch Motive aus dem heimischen Garten zu finden.

Zudem ist er mit sehr viel Engagement im Verein Weareone e.V. aktiv, einer saarländischen Fotocommunity, die Spenden für das Zentrum für altersübergreifende Palliativmedizin und Kinderschmerztherapie des UKS (Leitender Arzt: Prof. Dr. med. Sven Gottschling) durch kreative Fotoprojekte generiert. „Die Transall auf einem der gezeigten Fotos wird in einem der nächsten Projekte eine zentrale Rolle spielen, soviel darf an dieser Stelle schon verraten werden“, sagt Michael Weber.

Sonnenuntergang auf Aruba, einer Insel der niederländischen Antillen – Bild: Michael Weber/ mw@bw-media.tv

Jessica Bittner, Jahrgang 1988, geboren im UKS in Homburg, lebt zusammen mit ihrem Ehemann Daniel und ihrem kleinen Sohn in Ottweiler. Bereits in frühster Jugendzeit hat sie das Fotografieren fasziniert. Mit ihrem Mann Daniel W. Bittner, Jahrgang 1982, in Neunkirchen geboren, hat sie einen treuen Fotopartner an ihrer Seite.
Jessica und Daniel sind leidenschaftlich als Hochzeitsfotografen handwerklich unterwegs und erfreuen sich abseits der Hochzeitsreportagen an Landschaften und Details, die in deren Weitläufigkeit vorkommen. Sie lieben Sonnenuntergänge und Lichtspiegelungen und stellen damit besondere Bildkompositionen heraus. Dabei verzichten sie bei ihren freien Arbeiten nach Möglichkeit auf aufwendige Bearbeitungen und zeigen die Motive in ihrer Natürlichkeit und ursprünglichen Schönheit.

Bilder von beiden waren bereits in zahlreichen Ausstellungen zu sehen und journalistische Arbeiten von Daniel fanden unzählige Veröffentlichungen in nationalen und internationalen Medien.

Ausstellungsort: Atrium Gebäude 6 des Universitätsklinikums des Saarlandes in Homburg (Urologie/HNO/Dermatologie)

Anzeige
Anzeige
Anzeige
Vorheriger ArtikelÖkumenisches Friedensgebet auf dem Marktplatz
Nächster ArtikelKranarbeiten führen zu Vollsperrung in der Homburger Inastraße

Kommentieren Sie den Artikel

Bitte kommentieren sie.
Bitte geben sie ihren Namen ein.