Symbolbild Quelle: Polizei

Zum wiederholten Mal in der jüngsten Vergangenheit wurden im Dienstgebiet der Polizeiinspektion St. Wendel Fahrzeuge aufgebrochen. Diesmal traf es in der Nacht zu Dienstag zwei Fahrzeugbesitzer aus Oberthal und St. Wendel-Alsfassen. In Oberthal zerstörte ein unbekannter Täter die Scheibe der Beifahrertür an einem Ford Fiesta, um an zwei auf dem Beifahrersitz liegende Pakete zu kommen.

In Alsfassen traf es die Besitzerin eines schwarzen Hyundai. Hier wurde die hintere rechte Seitenscheibe eingeschlagen. Diebesgut waren mehrere Päckchen Zigaretten, die auf der Rückbank des PKW abgelegt waren. Die Polizei appelliert in diesem Zusammenhang wie in früheren Fällen, keine Wertgegenstände im Fahrzeug zurückzulassen, das Fahrzeug ist kein Tresor.

Die bislang unbekannten Täter suchen und nutzen jede Tatgelegenheit und scheuen auch vor der Verursachung großer Sachschäden nicht zurück, um in den Besitz selbst geringwertiger Gegenstände zu kommen. Hinweise zu beiden Fällen an die Polizei St. Wendel, 06851/898 0.

Vorheriger ArtikelKleinottweiler | Wohnungseinbrüche in Kleinottweiler
Nächster ArtikelSaarbrücken | Verkehrsunfall mit zwei verletzten Fußgängern

HINTERLASSEN SIE EINE ANTWORT

Bitte kommentieren sie.
Bitte geben sie ihren Namen ein.