Die Biosphären-VHS St. Ingbert bietet am Montag, 20. Januar 2020 um 19 Uhr, einen Vortrag zu dem Thema „Wissen Sie, was sich im Familienrecht in den letzten Jahren alles geändert hat?“ an.

Wissen Sie, was sich im Familienrecht in den letzten Jahren alles geändert hat? Für eine kluge Lebensplanung sollte man sich rechtzeitig über seine Rechte informieren.

Wie in der Vergangenheit üblich, wird es auch wieder im Jahr 2020 Änderungen in Bereichen des Familienrechts geben. Gerade im Hinblick auf die Düsseldorfer Tabelle, die den Kindesunterhalt regelt, als auch bezüglich des Umgangsrechts und der elterlichen Sorge hat es Neuerungen gegeben. Es verwundert daher wenig, dass auch im Jahr 2020 einige wesentliche Neuerungen bzw. Änderungen anstehen, die insbesondere das Unterhaltsrecht, das internationale Güterrecht sowie das Namensrecht betreffen.

Die mit Wirkung vom 01.07.2019 eingetretene Kindergelderhöhung wirkt sich wiederum mittelbar auf sämtliche Kindesunterhaltspflichten aus. Die neue EU-Güterrechtsverordnung hat für alle Ehepaare Relevanz, die unterschiedliche Staatsangehörigkeiten haben und/oder sich zum Zeitpunkt der Eheschließung gewöhnlich im Ausland aufhalten, d. h. im Ausland wohnen.

Die Veranstaltung findet im Kulturhaus, Annastraße 30, unter der Leitung der Rechtsanwältinnen Nadine Gemmel und Monika Fries statt. Eine Anmeldung ist erforderlich. Weitere Informationen bei der Geschäftsstelle der Biosphären-VHS St. Ingbert, Kaiserstr. 71, Telefon 06894/13-723 oder unter vhs@st-ingbert.de.

HINTERLASSEN SIE EINE ANTWORT

Bitte kommentieren sie.
Bitte geben sie ihren Namen ein.