HOMBURG1 | POLIZEIMELDUNG HOMBURG & SAARPFALZ-KREIS

Ein männlicher Beschuldigter steht im Verdacht sich einer Straßenverkehrsgefährdung strafbar gemacht zu haben, indem er am 22.12.2016 zwischen 19:10 Uhr und 19:20 Uhr seinen Pkw auf der BAB 6 von Saarbrücken bis nach St. Ingbert in Schlangenlinien führte, dabei unter Alkoholeinfluss stand und es laut Mitteiler auf der BAB 6 zu mehreren „Beinahe-Unfällen“ gekommen war.

Bei der anschließenden Verkehrskontrolle konnte festgestellt werden, dass der Fahrzeugführer unter Alkoholeinfluss stand.

Personen, die im besagten Zeitraum auf der BAB 6 in Fahrtrichtung Mannheim unterwegs waren und den betroffenen Pkw ebenfalls gesehen haben bzw. eventuell sogar durch diesen gefährdet wurden, werden gebeten sich bei der Polizeiinspektion St. Ingbert Tel: 06894/1090 zu melden.

Vorheriger ArtikelBlieskastel | Mit Alkohol am Steuer: 10.000 Euro Schaden!
Nächster ArtikelHomburg | Auffahrunfall mit einer schwer verletzten Person und drei leicht verletzten Personen

HINTERLASSEN SIE EINE ANTWORT

Bitte kommentieren sie.
Bitte geben sie ihren Namen ein.