Symbolbild

Am Dienstag, dem 16. August, erhielt die Polizei St. Ingbert gegen 8.35 Uhr durch einen aufmerksamen Zeugen Mitteilung über einen gerade stattfindenden Fahrraddiebstahl in der Kohlenstraße, nahe einer Kfz-Werkstatt, in St. Ingbert. Durch Beamte der Polizei St. Ingbert konnte der Täter, ein 32-Jähriger aus St. Ingbert, noch auf frischer Tat betroffen und zur Dienststelle verbracht werden.

Das noch relativ neuwertige Fahrrad und das mitgeführte Diebeswerkzeug wurden sichergestellt. Das Fahrrad konnte zwischenzeitlich an seinen Besitzer, einen 26-jährigen St. Ingberter, wieder ausgehändigt werden. Der Täter muss sich nun in einem Strafverfahren wegen besonders schweren Fall des Diebstahls verantworten. Er wurde noch am gleichen Morgen aus den polizeilichen Maßnahmen entlassen.

Vorheriger Artikel„Sommernachtsträume“ auf dem Christian-Weber-Platz: Romantische Klänge verzauberten Besucher beim Klassik Open-Air
Nächster ArtikelCDU Stadtratsfraktion behält Verkehrsentwicklung am Zunderbaum im Blick

Kommentieren Sie den Artikel

Bitte kommentieren sie.
Bitte geben sie ihren Namen ein.