Start Saarlandnachrichten Saarland | Gut gerüstet für die Abenteuer in der Natur

Saarland | Gut gerüstet für die Abenteuer in der Natur

Wissen beginnt mit Neugierde, und die Neugierde auf Natur zu wecken, ist ein Hauptanliegen der Naturparke. Genau an diesem Punkt setzen die Naturpark-Entdecker-Westen an, die der Verband Deutscher Naturparke (VDN) entwickelt hat. Ausgestattet mit allen wichtigen Exkursionsmaterialien auf eigene Faust die Natur vor der Tür entdecken und sich dabei fühlen wie ein echter Abenteurer – das ist die Idee der Naturpark-Entdecker-Westen. Bereits 44 Naturparke in Deutschland und Luxemburg haben die Entdecker-Westen im Einsatz.

Jetzt wurden auch die ersten Kinder im Naturpark Saar-Hunsrück damit ausgestattet. Umweltminister Reinhold Jost hat am Freitag insgesamt 70 Westen an die Kita „Pusteblume“ in Dirmingen und die Grundschule Dirmingen-Wiesbach verteilt (30 Westen für Kita, 30 für Schule, 10 Westen für Lehrpersonal/Erzieher inklusive Inhalt). Die Kosten von rund 3700 Euro übernimmt das Ministerium. Die Grundschule Dirmingen-Wiesbach ist seit Oktober 2018 offizielle Naturpark-Schule, der Kooperationsvertrag zwischen Naturpark und der Kita Dirmingen wurde am Freitag im Beisein des Ministers unterzeichnet. „Damit kann das Kita-Projekt nahtlos in der Naturpark-Grundschule Dirmingen weitergeführt werden“, betont Jost.

„Das Besondere an der Entdecker-Weste sind die vielen Taschen, in denen man Becherlupen, Kompass und andere wichtige Dinge für eine Exkursion verstauen kann. Schon mit dem Anziehen der Westen wird jeder sofort zum Forscher und Entdecker“, urteilt der Minister, der es natürlich ausprobiert hat.

In Naturpark-Schulen und –Kitas werden Themen wie Natur und Landschaft, regionale Kultur und Handwerk, Land- und Forstwirtschaft regelmäßig im Alltag, bei Exkursionen oder Projekttagen behandelt. Die Kinder lernen auf diese Art ihre Region kennen und werden für sie begeistert. Im Mittelpunkt des Projekts steht die  Sensibilisierung der Kinder für natürliche Kreisläufe im Sinne einer Bildung für nachhaltige Entwicklung.

Die Möglichkeiten für die Kinder und Jugendlichen sind vielfältig, und die Aktionen reichen von Brot backen, Getreide anbauen und eine Steinsammlung anlegen über den örtlichen Imker besuchen, Bäume und Blätter kennenlernen, etwas über den Holzkreislauf erfahren oder Zusammenhänge zwischen Natur und Landwirtschaft bei einem Besuch des örtlichen Landwirtes erleben.

Naturpark-Schulen im Naturpark Saar-Hunsrück:
Grundschule Gisingen – Auf dem Muschelkalk
Pestalozzischule Steinbach
Grundschule Züsch
Grundschule Wiesbach-Dirmingen
Grundschule Beuren
Grundschule Eppelborn

Naturpark-Kitas im Naturpark Saar-Hunsrück:
Kita St. Albanus Schillingen
Kita „Pusteblume“ Dirmingen

HINTERLASSEN SIE EINE ANTWORT

Bitte kommentieren sie.
Bitte geben sie ihren Namen ein.