HOMBURG1 | SAARLAND NACHRICHTEN

„Ich freue mich, dass der Landtag sich mit dem wichtigen Thema Wohnungsbau beschäftigt“, betonte Finanzminister Stephan Toscani im Rahmen der Landtagssitzung am Mittwoch (09.11.2016). „Wir haben in den letzten zehn Jahren die Modernisierung von über 800 Wohnungen im Land durch unsere Förderung ermöglicht. Förderschwerpunkt ist die Modernisierung, weil der regionale Wohnungsmarkt im Saarland überdurchschnittlich alte Gebäude, eine hohe Leerstandsquote und eine hohe Eigenheimquote aufweist.“

Da zwischenzeitlich in einigen Lagen die Neubau- und Gebrauchtimmobilienpreise steigen, arbeitet das Ministerium derzeit an einer Neufassung der Förderrichtlinien:
  • Künftig soll die Wohnraumförderung im gesamten Land möglich sein. Gleichzeitig soll ein Schwerpunkt auf den Verdichtungsraum gelegt werden.
  • Künftig wollen wir, die bisherige Darlehensförderung durch die Gewährung vonTilgungszuschüssenund eine Anhebung der Fördersätze attraktiver machen.
  • Da die Bevölkerung immer älter wird und die Menschen möglichst lange selbstbestimmt in ihrem gewohnten Wohnumfeld leben wollen und sollen, wird ein Schwerpunkt die altersgerechte Anpassung von Wohnungensein. Dies gilt sowohl für Mietwohnungen, als auch für selbstgenutztes Wohneigentum.
Minister Stephan Toscani erläuterte, dass die regierungsinternen Arbeiten für die Neufassung der Förderrichtlinien kurz vor dem Abschluss stehen.
„Der heutige Beschluss des Landtages bestärkt uns, die laufenden Planungen zügig abzuschließen“, so Finanzminister Stephan Toscani.
Den Vorschlag, ein „Bündnis für Wohnraum und Bauen“ ins Leben zu rufen, greife er gerne auf. „Es ist der saarländische Weg miteinander zu reden. Deshalb werde ich zügig auf die Verbände und Kammern zugehen“, betonte Stephan Toscani abschließend.

 

Vorheriger ArtikelSaarland | Oskar Lafontaine: Strafzölle gegen Dillinger Hütte sind unfreundlicher Akt, der europäische Politik auf den Plan rufen muss
Nächster ArtikelSaarland | Prof. Heinz Bierbaum: Armutszeugnis für Regierungskoalition

HINTERLASSEN SIE EINE ANTWORT

Bitte kommentieren sie.
Bitte geben sie ihren Namen ein.