Polizeibeamte der Polizei Saarbrücken-Stadt staunten nicht schlecht, als sie am Dienstag, dem 12. Oktober, um 9 Uhr zu einer betrunkenen Person in die Mainzer Straße gerufen wurden. Ein Anwohner meldete eine fremde betrunkene Person im Treppenhaus.

Als die Polizisten einen Atemalkoholtest durchführten, ergab dieser einen Wert von 5,12 Promille. Der 35-Jährige, der nicht mehr selbständig gehen konnte, wurde in eine Saarbrücker Klinik eingeliefert.

Vorheriger ArtikelJusos Saar: Mögliche Ampelregierung muss Weg frei machen für Legalisierung von Cannabis
Nächster ArtikelPüttlingen | Kleinkind bei Verkehrsunfall verletzt

HINTERLASSEN SIE EINE ANTWORT

Bitte kommentieren sie.
Bitte geben sie ihren Namen ein.