Symbolbild

Heute überschreitet das Saarland den Wert von einer Million Impfungen. Neben dem Angebot der kurzfristigen Impftermine, welches für alle berechtigten und noch ungeimpften Personen ab sofort gilt, wird es außerdem zeitnah noch ein Sonderimpfangebot für Studierende im Impfzentrum Saarbrücken geben.

Nachdem lange Zeit die Nachfrage deutlich größer als das Angebot der kurzfristigen Impftermine war, besteht nun dank zusätzlicher Impfstofflieferungen die Möglichkeit, kurzfristig Impftermine mit mRNA Impfstoffen (BioNTech und Moderna) zu erhalten. Diese können über die Buchungsseite www.impfen-saarland.de bei der Option der kurzfristig buchbaren Impftermine gebucht werden. Es werden kontinuierlich neue Termine eingestellt.

Auch ist es wieder möglich die begehrten Nachttermine im 24 Stunden Impfzentrum der Bundeswehr in Lebach zu buchen. Durch die kurzfristig freien Termine besteht die Möglichkeit für bislang Ungeimpfte innerhalb kurzer Zeit und noch in den Ferien einen vollen Impfschutz zu erhalten. Selbstverständlich wird das digitale Impfzertifikat direkt nach der Impfung im Impfzentrum ausgehändigt.

„Die Marke von einer Million zu überschreiten ist eine positive Entwicklung, die sowohl auf eine stetig hohe Impfbereitschaft der Saarländer, als auch auf die gute Arbeit innerhalb der drei Säulen der saarländischen Impfkampagne: Impfzentren, niedergelassene Ärzte und Impfungen in den Betrieben, zurückzuführen ist“, so Gesundheitsministerin Monika Bachmann.

Vorheriger ArtikelZuschüsse für die Kindergärten Mimbach und Breitfurt bewilligt
Nächster ArtikelArbeitskammer und IG Metall Transformationswerkstatt starten Kampagne „Für das gute Morgen“

HINTERLASSEN SIE EINE ANTWORT

Bitte kommentieren sie.
Bitte geben sie ihren Namen ein.