Der Unfallverursacher befuhr am Dienstag, dem 11. Januar, gegen 12.45 Uhr, mit seinem Pkw die Sammetgasse von der Straße „Im Alten Weiher“ kommend in Richtung Schloßhof in Ottweiler. In Höhe des Anwesens Nr. 3 blieb ein entgegenkommender Pkw an einer baulich bedingten Engstelle stehen, um dem späteren Unfallverursacher den Vorrang zu gewähren.

Beim Passieren dieser Engstelle erfasste der Unfallverursacher eine Fußgängerin, welche auf dem rechten Gehweg dicht an der Hauswand stand, mit der Fahrzeugecke vorne rechts. Dabei kam die Fußgängerin zu Fall, wobei sie leicht Verletzt wurde. Der Unfallverursacher entfernte sich anschließend unerlaubt von der Unfallstelle.

Bei dem flüchtigen PKW soll es sich nach Angaben der Geschädigten um einen schwarzen Audi (Limousine), mit Neunkircher Kennzeichen gehandelt haben. Bei dem wartenden Fahrzeug soll es sich um einen weißen Kleinwagen gehandelt haben. Die etwa 35 – 40 Jahre alte Fahrzeugführerin, welche nach bisherigen Erkenntnissen den Unfall beobachtet haben könnte, erkundigte sich noch bei der Geschädigten nach dem Befinden, bevor auch sie die Unfallstelle verließ, da weitere Hilfe im ersten Moment nicht von Nöten schien.

Die Fahrerin des weißen Kleinwagens wird gebeten, sich mit der Polizeiinspektion in Neunkirchen oder einer anderen Dienststelle in Verbindung zu setzen, da sie möglicherweise nähere Angaben zu dem flüchtigen Fahrzeug bzw. dem Fahrer machen kann. Zudem werden weitere Zeugen, welche sachdienliche Angaben zum Unfallgeschehen machen können, ebenfalls gebeten, sich mit der Polizeiinspektion in Neunkirchen oder jeder anderen Dienststelle in Verbindung zu setzen.

Vorheriger ArtikelTrotz Impfstoffknappheit mehr als 350.000 Auffrischungsimpfungen in saarländischen Praxen
Nächster ArtikelSaarlouis | Mit mehreren Haftbefehlen gesuchter Straftäter festgenommen

HINTERLASSEN SIE EINE ANTWORT

Bitte kommentieren sie.
Bitte geben sie ihren Namen ein.