Symbolbild

Die Verbraucherzentrale bietet am Donnerstag, den 27. August einen kostenfreien Online-Vortrag zum Thema Fördermittel fürs Haus an. Die Veranstaltung beginnt um 17:30 Uhr. Eine Anmeldung im Voraus ist erforderlich.

Die alte Ölheizung soll weg, die Wände komplett oder zum Teil eingepackt werden, auch die Nutzung von Solarenergie steht auf der Agenda? Nie waren die finanziellen Hilfen, mit denen der Staat den Bürgern dabei unter die Arme greift, so umfangreich wie in diesem Jahr. Der Vortrag beleuchtet die wichtigsten Förderprogramme des Bundes, die zur Verringerung des Energiebedarfs für Brauchwasser und Heizwärme genutzt werden können, und zeigt auf, wie man die öffentlichen Gelder für sein Vorhaben nutzen kann.

Der Schwerpunkt liegt hierbei auf den bundesweit gültigen Förderprogrammen:

– zur Errichtung einer neuen Heizungsanlage und

– zur energetischen Sanierung der Gebäudehülle wie Dach, Außenwand, oberste Geschossdecke, Bodenplatte bzw. Kellerdecke und Fenster.

Der Vortrag ist für eine Stunde geplant. Im Anschluss besteht noch für ca. 15 bis 30 Minuten die Möglichkeit, per Chat Fragen zu stellen.

Der Online-Vortrag richtet sich vor allem an private Haus- und Wohnungseigentümer, Vermieter und Kaufinteressenten.

Anmeldung unter: https://www.edudip.com/de/webinar/online-vortrag-fordermittel-furs-haus-27082020/290554

Die Verbraucherzentrale bietet auch Einzelberatung zum Thema Fördermittel für energetische Gebäudesanierung an. Die persönliche Beratung in den Niederlassungen im Saarland ist dank der Bundesförderung für Energieberatung kostenfrei. Terminvereinbarung zur individuellen Beratung ist möglich unter der bundesweiten Hotline 0800 809 802 400 (kostenfrei) oder unter der Nummer 0681 50089-15.

HINTERLASSEN SIE EINE ANTWORT

Bitte kommentieren sie.
Bitte geben sie ihren Namen ein.