Am Donnerstag, den 6. Mai, gegen 22.30  Uhr, wurde der Polizei mitgeteilt, dass sich an der Weiheranlage Osenbach eine Vielzahl von Jugendlichen aufhalten würde, die mit lauter Musik feiern und Bänke, Tische und Flaschen in die Weiheranlage werfen würden. Bei Eintreffen der Polizei flüchtete die Personengruppe. Dabei ließen sie einige persönlichen Gegenständen zurück.

Bei diesen Sachen fanden die Beamten einen Rucksack mit Betäubungsmitteln. Tatsächlich lagen eine Vielzahl von Glasflaschen und -splitter auf dem gesamten Gelände verstreut und weitere Flaschen schwammen in der Weiheranlage. An dem Gebäude der Weiheranlage waren keine Beschädigungen feststellbar. Zum Halter eines zurückgelassenen Fahrzeuges konnte Kontakt aufgenommen werden. Eine Fahndung nach den flüchtigen Personen verlief ergebnislos. Die Ermittlungen dauern an. Die Polizei St. Wendel bittet um sachdienliche Hinweise unter der Tel-Nr. 06851 8980

Vorheriger ArtikelOttweiler | 21-Jähriger verursacht nach Suizidankündigung Polizeieinsatz
Nächster ArtikelVölklingen | Schwerer Unfall auf der L276

HINTERLASSEN SIE EINE ANTWORT

Bitte kommentieren sie.
Bitte geben sie ihren Namen ein.