Am Dienstag, 12. März 2019, bietet das Bildungszentrum der Arbeitskammer in Kirkel einen ganz besonderen Bob Dylan-Abend an: The Parkin’Meters interpretieren seine Musik völlig neu und legen auch einen Fokus auf die Texte des Literatur-Nobelpreisträgers. 

Awa Taban Shomal (Gesang), Felix Hubert (Kontrabass), Lorenz Blaumer (Geige), Marius Buck (Drums) und Zippo Zimmermann (Klavier, Gesang, Ukulele, Klarinette) zelebrieren elegant und charmant, hin- und mitreißend die Musik und Lyrik Bob Dylans in einem garantiert Mundharmonika- und Lagerfeuer-freien Programm und werfen ein neues Licht auf das schillernde und überraschend vielseitige Gesamtwerk des Songwriter-Genies.

 

Bob Dylan revolutioniert in den 60er Jahren die Musikwelt, indem er erstmalig Popmusik und Songtexte mit literarischem Anspruch miteinander verbindet. Von den Beatles bis zu den Stones ersetzen nun Musiker auf der ganzen Welt „Schubidu“ und „Love me do“ durch mehr oder weniger anspruchsvolle Lyrik. Auf einmal interessieren sich die Feuilletons für die einst geschmähte Pop- und Rockmusik; Songtexte werden in Universitätsseminaren seziert, die einstige Teenie-Musik wird zur ernstzunehmenden Kunstform!

 

Seitdem beeinflusste Bob Dylan mehrere Generationen von Songwritern: von Lennon/McCartney über Springsteen und Tom Waits bis hin zu aktuellen Popstars wie Adele oder Mumford & Sons. Viele seiner Lieder wurden zu Klassikern; Elvis Presley, Marlene Dietrich, Jimi Hendrix, Johnny Cash und Duke Ellington – aber auch Falco, U2, die Red Hot Chili Peppers, die Ramones, Miley Cyrus oder Rage Against The Machine interpretierten seine Songs.

 

Seit seinem Karrierestart Anfang der 60er schlug Dylan so manchen musikalischen Haken, suchte nach neuen Ausdrucksformen, erweiterte sein stilistisches Repertoire und scherte sich dabei keinen Deut um die Erwartungen von Fans, Journalisten oder der Musikindustrie. Noch heute steht er mit weit über 70 Jahren regelmäßig auf der Bühne und veröffentlicht neue Platten. 2016 wurde Bob Dylan – als erster Songschreiber überhaupt – mit dem Literatur-Nobelpreis geehrt.

 

Die Veranstaltung beginnt um 19.00 Uhr. Der Eintritt ist frei, eine Platzreservierung (Tel. 06849/909-0) ist aber erforderlich. Aktuelle Infos und Online-Reservierung unter https://bildungszentrum-kirkel.de

HINTERLASSEN SIE EINE ANTWORT

Bitte kommentieren sie.
Bitte geben sie ihren Namen ein.