Foto: Nathalie Kroj
Anzeige
Anzeige
Bereits im September letzten Jahres beantragte die CDU Fraktion im Stadtrat, auf Initiative der Jungen Union, die Einrichtung weiterer Fahrradparkplätze in der Innenstadt. Zum Umsetzungsstand konnte die Verwaltung auf Nachfrage im letzten Kultur-, Jugend-, Sport- und Sozialausschuss keine Antwort geben. Zur Zeit läuft die Aktion Stadtradeln mit mäßiger Beteiligung.
Vorsitzender des JU Ortsverbandes Homburg-Mitte Kevin Brengel: „Es wäre hilfreich gewesen weitere Parkplätze für Radfahrer vor einer solchen Aktion einzurichten. Die mangelnden und nicht ausgewiesenen Plätze zum Abstellen von Fahrrädern in der Innenstadt laden nicht gerade zum Radeln ein. Hier muss endlich etwas geschehen!“
Auch die Kampagne zum Offline-Shopping des Stadtmarketing könnte von mehr Abstellmöglichkeiten für Fahrradfahrer profitieren. „Viele Menschen nutzen das Fahrrad zum schnellen Einkauf in der Innenstadt. Dass die Parkplatzsuche für Radfahrer sich fast genauso schwierig gestaltet wie die für Pkw-Fahrer, schwächt den Einzelhandel.“, stellt Brengel fest.
Anzeige
Anzeige
Vorheriger ArtikelAcoustic Pop’n’Folk in antiker Kulisse
Nächster ArtikelSt.Ingbert | 31.Internationales Oldtimertreffen in der Fußgängerzone

Kommentieren Sie den Artikel

Bitte kommentieren sie.
Bitte geben sie ihren Namen ein.