Symbolbild

Die Ständige Impfkommission hat ihre Empfehlung für eine zweite Auffrischimpfung bestätigt. Die saarländische Landesregierung bietet dementsprechend nun eine zweite Auffrischimpfung in den Impfzentren und an den mobilen Impfstandorten an.

Geimpft werden:

  • Personen über 70 Jahren
  • Bewohner in Pflegeeinrichtungen
  • Personen mit Immunschwäche
  • Beschäftigte in medizinischen und pflegerischen Einrichtungen

Eine Impfung ist sowohl mit als auch ohne Termin möglich. Terminbuchungen sind über das Buchungssystem www.impfen-saarland.de ab Mittwoch, dem 16. Februar, am Nachmittag möglich. Die Planungen für die Impfungen in Pflegeeinrichtungen durch mobile Teams des Gesundheitsministeriums laufen.

Die zweite Auffrischimpfung soll bei gesundheitlich gefährdeten Personengruppen frühestens drei Monate nach der ersten Auffrischimpfung mit einem mRNA-Impfstoff erfolgen. Personal in medizinischen und pflegerischen Einrichtungen soll die zweite Auffrischimpfung frühestens nach sechs Monaten erhalten.

Vorheriger ArtikelMagical Dinner im Schlossberg Hotel Homburg – Mit Magier Felix van Mel und Pole Silk Artistin Melanie
Nächster ArtikelFDP Saar: Corona-Öffnungen sind geboten

Kommentieren Sie den Artikel

Bitte kommentieren sie.
Bitte geben sie ihren Namen ein.