Nachrichten Homburg - Homburg Nachrichten
Nachrichten aus Homburg

Am späten Samstag-Abend, 28.11.2015, trat die erste Herrenmannschaft der HWE Homburg bei der HSG DJK Nordsaar II an. Bereits in der vergangenen Saison hatte man in zwei spannenden Spielen das Nachsehen gegen die Nordsaarländer und  auch am heutigen Spieltag wurde den Zuschauern eine spannende Partie geboten.

Die HWE fand gut in die Partie und konnte, durch Treffer von Matze Mohn sowie Andreas Moßmann,  schnell eine 0:2-Führung herausspielen. Im weiteren Verlauf der ersten 30 Minuten entwickelte sich eine sehr ausgeglichene Partie zwischen zwei gleichwertigen Mannschaften; keines der Teams konnte die Überhand gewinnen (0:2, 2:3, 5:5, 9:9, 13:14, 15:14 Pausenstand).

Die HWE kam hochmotiviert aus der Kabine und war fest entschlossen die Partie heute zu ihren Gunsten zu entscheiden. Jedoch kam alles anders. Ähnlich zur letzten Saison hatte das Team um HWE-Coach Fadil Jusufbegovic zu Beginn der zweiten Hälfte ihre schwächste Phase. Beim Stand von 18:16 nach 35 Minuten schien die Begegnung noch vollkommen offen zu sein, allerdings konnten die Gastgeber  immer wieder Lücken in der HWE-Defensive finden und einfache Treffer erzielen. Auch im Angriff lief es für die HWE alles andere als rund. Nicht genutzte Torchancen und technische Fehler wurden von der HSG DJK Nordsaar postwendend über den Tempogegenstoß bestraft. So konnten sich die Gastgeber nach 45 Minuten auf 5 Tore absetzen (23:18). Doch die HWE gab nicht auf und kämpfte sich nach einer Auszeit von Coach Jusufbegovic zurück in die Partie. Im Positionsangriff gelang es der HWE, durch konzentrierte und strukturierte Aktionen, immer wieder HWE-Kreisläufer Aaron Braun sowie Hendrik Schmidt auf Rechtsaußen in Position zu bringen, die sich ihre Chancen nicht entgehen ließen und die HWE wieder auf ein Tor heranführen konnten (31:30, 57 Minute). Dennoch konnte die HWE den 32 Treffer der Gastgeber durch Tobias Hans nicht verhindern, schaffte zwar nochmals den Anschluss-Treffer zu erzielen, musste sich am Ende trotzdem mit einer 32:31-Niederlage abfinden.

So spielten sie: Loschky (Tor), Mohn (4), Glück (4), Moßmann (3/2), Jürgens (3), Stemler (1), Marx (1), Braun (4), Vowinkel, Schmidt (7/2), Kilthau, Jusufbegovic

Vorheriger ArtikelBexbach | Verlängerung der Vollsperrung in der Bahnhofstraße in Bexbach
Nächster ArtikelBexbach | Vertretung für Ortsvorsteher Rudi Müller

HINTERLASSEN SIE EINE ANTWORT

Bitte kommentieren sie.
Bitte geben sie ihren Namen ein.