Symbolbild

In der vergangenen Sitzungswoche hat sich der Parlamentskreis Biosphärenreservate im Deutschen Bundestag gegründet. Der überfraktionelle Arbeitskreis, in welchem der direktgewählte Abgeordnete aus dem Wahlkreis 299, Markus Uhl, Mitglied ist, wird sich mit der großen Bedeutung der Reservate für Fragen des Klima-, Natur- und Artenschutzes beschäftigen und zugleich Möglichkeiten aufzeigen, wie diese Schutzgebiete für die regionale Entwicklung genutzt werden können.

Dazu Markus Uhl, MdB: „Das Biosphärenreservat Bliesgau ist die grüne Lunge meines Wahlkreises und erstreckt sich über mehr als 36.000 Hektar. Es ist mein Ziel dieses Reservat gemeinsam mit Akteuren vor Ort weiterzuentwickeln und zu fördern.“

Markus Uhl (CDU) – Foto: markusuhl.de

Durch die Gründung des Arbeitskreises wollen die Abgeordneten einen Beitrag zur Vernetzung der Biosphärenreservate leisten.

Das Biosphärenreservat Bliesgau ist eines der kleineren Reservate in Deutschland und  zeichnet sich besonders durch Streuobstwiesen, Wälder und Auenlandschaften entlang der Blies aus. Gerade durch den Gedankenaustausch mit anderen Reservaten besteht die Möglichkeit das Biosphärenreservat Bliesgau weiterentwickeln zu können.

HINTERLASSEN SIE EINE ANTWORT

Bitte kommentieren sie.
Bitte geben sie ihren Namen ein.