Foto: Becker & Bredel, Tourismuszentrale Saarland

 

Service Qualität Deutschland, so nennt sich die bundesweite Zertifizierung von Dienstleistungsbetrieben zur stetigen Verbesserung der Servicequalität. In Blieskastel wurde diese Auszeichnung im vergangenen Jahr gleich fünf Betrieben zuteil. Beim Tourismustag in Reden im vergangenen Jahr wurden die Auszeichnungen von Ministerin Anke Rehlinger an die Betriebe übergeben. Bürgermeisterin Annelie Faber-Wegener stattete den Betrieben deshalb einen Besuch ab, um sich über ihre Arbeit und ihre Motivation zur Teilnahme an dieser Zertifizierung zu informieren.

Restaurant „Zum Pferchtal“ – Partnerbetrieb der Biosphäre Bliesgau

Einer der drei Gastronomiebetriebe, die mit diesem Qualitätssiegel ausgezeichnet wurden, ist das traditionsreiche Restaurant „Zum Pferchtal“ in Blieskastel-Lautzkirchen. Wie Inhaber Marcel Wack berichtete, war das vorrangige Ziel, das ihn zur Teilnahme bewegt hat, die nachhaltige und kontinuierliche Verbesserung der Servicequalität insgesamt. Das achtköpfige Team versuchte, das Restaurant aus Sicht des Gastes zu sehen und dadurch Verbesserungen zu erreichen. Daraus entstanden die verschiedensten Ideen wie z.B. das Anlegen einer Stammgästedatei, ein einheitliches Auftreten des Serviceteams sowie die Optimierung des Internetauftritts. Für das ganze Team sei diese Maßnahme sehr motivierend gewesen, alle Mitarbeiter sind seither ständig dabei neue Service Ideen zu finden und bringen Vorschläge zur Optimierung der Dienstleistung ein. Dies ist vor allem für die Folgejahre von Bedeutung, da zum Erhalt dieses Zertifikats jedes Jahr neue Service-Ideen entwickelt und eingereicht werden müssen. Neben der Zertifizierung mit dem Siegel Service Q ist das Restaurant „Zum Pferchtal“ auch Partnerbetrieb der Biosphäre Bliesgau. Somit sind die Nutzung von regionalen Produkten und der Einkauf von Waren bei heimischen Erzeugern für den Gastronomen selbstverständlich.

Blieskastel
Bürgermeisterin Annelie Faber-Wegener, Restaurant-Inhaber Marcel Wack, sowie Kirsten Schwarz, Saarpfalz-Touristik, und Jan Faßbender vom Biosphärenzweckverband Bliesgau.
Foto: Katja Pieter, Stadt Blieskastel.

Barrierefreies Seminar- und Gästehaus „Einklang“ in Webenheim

Ein weiterer Betrieb, der neuerdings mit dem Siegel werben darf, ist das Seminar- und Gästehaus „Einklang“ in Blieskastel-Webenheim. Dieses mit drei Sternen ausgezeichnete Haus eröffnete 2014 seine Gästezimmer und bietet neben diesen Unterkünften auch verschiedene Seminare und Vortragsveranstaltungen an. Eine der Besonderheiten des Hauses ist die absolute Barrierefreiheit, auf die beim Bau besonderen Wert gelegt wurde. So ist auch ein Aufenthalt für Menschen im Rollstuhl hier problemlos möglich. Zudem wurde beim Bau sowie bei Ausstattung und Einrichtung des Hauses auf ökologische Gesichtspunkte besonderen Wert gelegt.

Für den Bau wurden Zuschüsse aus Tourismusmitteln gewährt, die natürlich auch an entsprechende Anforderungen geknüpft sind wie z.B. der Teilnahme an der Zertifizierung Service Qualität Deutschland. Für Frau Kiefer und ihren Mann, die das Seminar- und Gästehause betreiben, war dies jedoch nicht einziger Grund für Ihre Teilnahme an der Qualitätsoffensive: Die Bedeutung von ständiger Qualitätssteigerung und –verbesserung sind beiden bewusst und Ihnen aus ihrer vorherigen beruflichen Tätigkeit bestens bekannt. Im Rahmen von Service Q wurde unter anderem ein Newsletter eingerichtet und der Internetauftritt verbessert.

 

Katja Pieter und die Bürgermeisterin mit dem Ehepaar Kiefer und Kirsten Schwarz bei der Begutachtung der barrierefreien Räume im „Seminar- und Gästehaus Einklang“. Foto: Jan Fassbender, Biosphärenzweckverband Bliesgau.
v.r.n.l.: Katja Pieter und die Bürgermeisterin mit dem Ehepaar Kiefer und Kirsten Schwarz bei der Begutachtung der barrierefreien Räume im „Seminar- und Gästehaus Einklang“.
Foto: Jan Faßbender, Biosphärenzweckverband Bliesgau.

Tourist Info im Haus des Bürgers erneut ausgezeichnet

Bereits zum zweiten Mal wurde die Tourist Info der Stadt Blieskastel zertifiziert. Das Team um Katja Pieter war hoch motiviert, das Zertifikat auch weiterhin zu tragen, um den Gästen zu signalisieren, dass auf gute Beratung und Service hier besonderen Wert gelegt wird.

Alle drei Jahre müssen sich die bereits ausgezeichneten Betriebe erneut einer intensiven Prüfung unterziehen. Die Tourist Info der Stadt beteiligt sich seit 2012 an der Qualitätsoffensive Service Q und darf nach erfolgreicher Rezertifizierung nun auch weiterhin mit diesem Siegel werben. Über die Jahre hinweg konnten so immer neue Verbesserungen, sowohl für Kunden als auch für die Mitarbeiter entwickelt werden. So wurde z.B. das Stadtführungsangebot weiter ausgebaut und eine Möglichkeit zur Prospektentnahme auch im Außenbereich der Infostelle entwickelt.

Hubertushof Born und Hotel-Restaurant Annahof ebenfalls zertifiziert

Ebenfalls zertifiziert in 2015 wurden der Hubertushof Born, sowie das Hotel-Restaurant Annahof in Niederwürzbach. Auch diese beiden Betriebe sollen demnächst besucht und vorgestellt werden.

Sollten Sie als Betrieb ebenfalls Interesse an der Auszeichnung Service Q haben, können Sie sich gerne an die Stadt Blieskastel, Tel. 0 68 42 – 9 26 13 31 wenden, um weitere Informationen zu erhalten. Die Auszeichnung wird nicht nur an Betriebe der Tourismus- oder Gastronomiebranche verliehen: jeder Dienstleistungsbetrieb kann bei dieser Qualitätsoffensive mitwirken und daraus positive Resultate für seinen Betrieb schöpfen.

 

 

 

Vorheriger ArtikelZweibrücken | Verkehrsbehinderungen wegen Fällarbeiten
Nächster ArtikelVeranstaltungstermine bitte an die Stadt melden – Abteilung Kultur bereitet Veröffentlichung für März vor

HINTERLASSEN SIE EINE ANTWORT

Bitte kommentieren sie.
Bitte geben sie ihren Namen ein.