Am Mittwoch, den 30. Juni, gegen 16 Uhr, kam es in Bexbach zu einem Verkehrsunfall zwischen einem Lkw mit Kranaufbau und insgesamt vier Pkw. Ein 54-jähriger Lkw-Fahrer befuhr den Baustellenbereich in der Bliestalstraße von der Schmelzstraße kommend in Fahrtrichtung der Einmündung Am Kirchberg.

In einer Rechtskurve löste sich aus bislang ungeklärter Ursache die Verriegelung der hinteren, linken Kranstütze, sodass diese ausfuhr und ca. 1,20 Meter über die linke Fahrzeugseite des Lkws in die Gegenfahrbahn ragte. Im weiteren Verlauf erfasste die Kranstütze des Lkws den Nissan Quashqai eines 52-jährigen Mannes, welcher an der rot zeigenden Lichtzeichenanlage der Baustelle im Gegenverkehr wartete.

Durch die Wucht des Aufpralls wurde der Nissan einige Meter nach hinten geschleudert und überschlug sich. Hierbei kollidierte dieser mit einer Hauswand und kam schließlich auf der Fahrbahn zum Stehen. Trotz sofort eingeleiteter Bremsung kollidierte die Kranstütze des Lastwagens mit einem am Fahrbahnrand geparkten Opel Adam. In der Folge wurden insgesamt 3 parkende Fahrzeuge auf-einander geschoben.

Es entstand erheblicher Sachschaden im fünfstelligen Bereich. Der 52-jährige Nissan-Fahrer wurde leicht verletzt. Der Unfallverursacher blieb unverletzt. Ein Teil der Bliestalstraße musste im Rahmen der polizeilichen Unfallaufnahme für ca. 2 Stunden gesperrt werden.

Vorheriger ArtikelHomburg | Verdacht auf Brandstiftung an der Christuskirche
Nächster ArtikelTypisierungsangebot für Stammzellenspender im Impfzentrum Süd offiziell gestartet

HINTERLASSEN SIE EINE ANTWORT

Bitte kommentieren sie.
Bitte geben sie ihren Namen ein.