Die Schiedsrichtergruppe Höcherberg hat nach 32 Jahren einen neuen Obmann. In ihrem Februar-Lehrabend haben die Fußballschiedsrichter vom Höcherberg Manuel Reichardt zum neuen Obmann gewählt. Damit endet die Ära von Manfred Collmar als Bexbacher Schiedsrichterchef.

Collmar führte die Schiedsrichtergruppe seit 1988 und war bereits zuvor als Lehrwart tätig. Insgesamt war er damit 40 Jahre lang an der Spitze der Gruppe tätig. Der 74-jährige Niederbexbacher legte vor seiner Entlastung die Bilanz seiner abgelaufenen Amtszeit vor. Allein im Jahr 2019 mussten 1.300 Spiele von den insgesamt 48 aktiven Schiedsrichtern der Gruppe besetzt werden. Collmar, der sich nicht erneut zu Wahl stellte, wurde mit viel Applaus und Lob von seinen Schiedsrichtern verabschiedet.
Kreisschiedsrichterobmann Klaus Weber würdigte Collmar in einer emotionalen Rede. „Mit seiner ruhigen und besonnenen Art hat er es geschafft die Schiedsrichtergruppe Höcherberg über drei Jahrzehnte ohne größere Konflikte zu führen und war auch gerade für die jungen Schiedsrichter immer ein Vorbild.“ lobte Weber den scheidenden Bexbacher Schiedsrichterchef. Ganz mit der Schiedsrichterei aufhören möchte Collmar jedoch nicht. Er will – wenn es die Gesundheit zulässt – auch in den nächsten Jahren noch aktiv auf dem Platz stehen und Fußballspiele rund um den Höcherberg leiten.

v. l. n. r. Klaus Weber (Kreisschiedsrichter-Obmann), Manfred Collmar, Manuel Reichardt (Obmann SR-Gruppe Höcherberg) – Foto: Joachim Horzella

Mit großer Mehrheit wurde Manuel Reichardt zum neuen Obmann gewählt. Der 37-jährige Oberbexbacher ist seit 1997 Schiedsrichter und pfeift seit 13 Jahren Spiele in der Oberliga. Reichardt ist Lehrer und wohnt mit seiner Familie in Oberbexbach. Unterstützt wird er von Gruppenlehrwart Fabian Knoll. Ein Ziel der beiden ist es, in den nächsten Jahren junge Menschen für das Hobby an der Pfeife zu begeistern.

Informationen zur Schiedsrichtergruppe und zu den Terminen für Lehrgänge findet man übrigens auf deren Internetseite www.srgruppe-hoecherberg.de .

HINTERLASSEN SIE EINE ANTWORT

Bitte kommentieren sie.
Bitte geben sie ihren Namen ein.