Bild: Peter Klaus.
Anzeige
Anzeige
Anzeige

Der am 16. Juni 1885 in Schnappach geborene und am 31. Oktober 1972 in Gauting verstorbene Historiker Wolfgang Krämer war einer der bedeutendsten Heimatforscher St. Ingberts. Nun führt eine Ausstellung durch sein Leben – und die Geschichte der Mittelstadt.

Schon zu seinen Lebzeiten, also etwa zwischen 1955 und 1972, hatte Krämer seine Forschungsunterlagen der Stadt St. Ingbert übergeben. Dazu gehören seine Promotionsschrift zur Geschichte des Bergbaus, eine Geschichte der Eisenschmelz, die 1925 erstellte und 1955 überarbeitete zweibändige Geschichte der Stadt St. Ingbert sowie zahlreiche weitere Schriften, Bilder und Dokumente. Seine Erkenntnisse basieren maßgeblich auf den Unterlagen, die er im Archiv der Familie von der Leyen gefunden und analysiert hat.

Anzeige

Zu seiner Würdigung eröffnet das Stadtarchiv St. Ingbert anlässlich seines 50. Todestages am 31. Oktober 2022 eine Ausstellung mit Handschriften, Zeichnungen, Büchern, Bildern sowie bisher selten gezeigten Fotos des berühmten St. Ingberters. „Unsere Stadt hat Dr. Wolfgang Krämer sozusagen ihre Geschichtsschreibung zu verdanken. Daher möchten wir unseren Ehrenbürger mit dieser Ausstellung würdigen“, erzählt Dr. Heidemarie Ertle, Leiterin des Stadtarchivs St. Ingbert.

Für die Ausstellung wurde das Foyer des Stadtarchivs im Kellergeschoss des Rathauses eigens hergerichtet, Schriften gesichtet, Fotos ausgewählt und Bücher gelesen. Der Besuch dieser kleinen, aber sehr informativen Ausstellung lohnt sich, enthüllt sie doch zudem bislang unbekannte Blicke auf das Leben und Schaffen des Historikers. Gleichzeitig lädt sie zu einem Rückblick auf die im Archiv festgehaltene und damit für die Bürger jederzeit zugängliche Geschichte der Mittelstadt ein.

Die Ausstellung ist ab Montag, 31. Oktober 2022, bis Jahresende immer dienstags und donnerstags im Foyer des Archivs im UG zu sehen. Um Anmeldung wird gebeten unter 06894 / 13-567.

Anzeige
Anzeige
Anzeige
Vorheriger Artikel140 Mitarbeiter in St. Ingbert betroffen: Fördertechnik-Anbieter FLSmidth kündigt Standort-Schließung an
Nächster ArtikelVortrag: Energiesparen durch Heizungsoptimierung

Kommentieren Sie den Artikel

Bitte kommentieren sie.
Bitte geben sie ihren Namen ein.