Bild: Staatskanzlei Saarland/LvH

Ministerpräsident Tobias Hans empfing den georgischen Botschafter Prof. Dr. Levan Izoria zu einem Antrittsbesuch in der Staatskanzlei. Nach der Begrüßung und dem offiziellen Fototermin tauschten sich die Gesprächspartner über aktuelle Themen u.a. über die Auswirkungen der Corona-Krise sowie über die wirtschaftlichen und kulturellen Beziehungen beider Länder aus.

Bereits seit 1975 besteht eine Partnerschaft zwischen der Landeshauptstadt Saarbrücken und der georgischen Hauptstadt Tiflis. Zudem kooperiert die Universität des Saarlandes im Rahmen der Erasmus- und DAAD- Austauschprogramme mit der Caucasus University und der Staatlichen Ivane Javachischvili Universität in Tbilissi sowie der Shota Rustaveli State University in Batumi.

Vor seinem Antrittsbesuch in der Staatskanzlei nahm der georgische Botschafter auf Einladung der Industrie- und Handelskammer des Saarlandes an einem Business-Lunch teil. Zum Abschluss seines Saarlandbesuches traf sich Botschafter Izoria mit dem Saarbrücker Oberbürgermeister Uwe Conradt.

Nach einem Studium der Rechtswissenschaften mit anschließender Promotion arbeitete Levan Izoria zunächst als Dozent an verschiedenen Universitäten im In- und Ausland. 2006 wurde er Dekan an der Fakultät für Rechtswissenschaft an der Universität in Tiflis. Es folgten verschiedene Professuren und Gastprofessuren in Georgien und Deutschland. 2012 wurde er stellvertretender Innenminister Georgiens.

Drei Jahre später wurde er zum stellvertretenden Leiter des georgischen staatlichen Sicherheitsdienstes bestellt. Danach war er bis 2019 Verteidigungsminister seines Landes. Vor seiner Ernennung als Außerordentlicher und Bevollmächtigter Botschafter von Georgien in der Bundesrepublik im April 2020 war Prof. Dr. Izoria Sekretär des Nationalen Sicherheitsrates Georgiens und Leiter des georgischen Nachrichtendienstes.

Vorheriger ArtikelLetzter Saarland-Besuch von Astronaut Maurer vor dem Start der ISS-Mission
Nächster ArtikelAntrittsbesuch des italienischen Generalkonsuls Andrea Esteban Sama: Thema unter anderem Konsularisches Büro in Saarbrücken

HINTERLASSEN SIE EINE ANTWORT

Bitte kommentieren sie.
Bitte geben sie ihren Namen ein.