Apple Karten - Copyright © Apple Inc.

Seit gestern am späten Nachmittag arbeiten die Stadtwerke Homburg im Bereich des Kreuzungsbereich der Hauptstraße in Einöd in Höhe der Einmündung zur Ospelstraße an einem Rohrbruch der Trinkwasserleitung. Betroffen waren 20 Häuser.

Nach der Lokalisierung des Rohrbruch konnten noch in der Nacht einige Häuser wieder an die Versorgung angeschlossen werden. Die Stadtwerke werden heute die Versorgung für die betroffenen Anlieger in der Ospelstraße schrittweise wieder aufbauen.

Die Arbeiten zur kompletten Sanierung des Teilstücks werden voraussichtlich zwei Wochen dauern. Solange bleibt die Ospelstraße nur für den Anliegerverkehr geöffnet. Die Anlieger der Straßen in Richtung Am Asenbühl werden gebeten, über die Heinrich-Spoerl-Straße zu fahren. In der Hauptstraße von Einöd in Richtung Homburg ist die rechte Seite der Fahrbahn unterspült worden und nur noch eingeschränkt befahrbar. Ab Montag wird es hier in Abstimmung mit den Verkehrsbehörden zu einer Ampelregelung im Baustellenbereich kommen.

Die Stadtwerke Homburg weisen darauf hin, dass sie in dringenden Störungsfällen über die Rufnummer 0800 7894662 erreichbar sind.

 

Vorheriger ArtikelDie Ergebnisse der saarländischen Antikörperstudie zur Coronavirus-Infektion
Nächster Artikel„Nucleus eines geeinten Europas“ – Landrat Dr. Theophil Gallo zum Jahrestag der Unterzeichnung des Élysée-Vertrages

HINTERLASSEN SIE EINE ANTWORT

Bitte kommentieren sie.
Bitte geben sie ihren Namen ein.