Mandelbachtal - Wanderung rund um Dalem - Bild: BarbaraFrey

Auf den Spuren des „Bliesgau-Goldes“ und der Wild- und Honigbiene (daher der Titelname „Bee“ für „Biene“ im Englischen), so könnte man die neue geführte Wanderung rund um Heckendalheim nennen. Die Natur- und Landschaftsführerin Gabi Hoffmann begibt sich mit ihren Teilnehmern auf Spurensuche nach dem bernsteinfarbenen Honig in der Biosphäre Bliesgau. Ideengeber und Partner sind der Heimat- und Kulturverein Heckendalheim und der Bienenzuchtverein St. Ingbert.

Im Zeichen der Nachhaltigkeit und Biodiversität wandern Interessierte circa 10 Kilometer auf dem bekannten Höhen- und Klammenweg „Rund um Dalem“ und erhalten tolle Einblicke in das Leben der Wild- und Honigbienen und den Artenreichtum unserer Heimat. Der beliebte Wanderweg führt über Streuobstwiesen und durch schattige Wäldern mit Klammen und kleinen Bachläufen sowie mit weiten Blicken in die Region. Natürlich darf hier der bekannte, biosphärische Genuss nicht fehlen! An der Waldhütte des Heimat- und Kulturvereins genießen die Teilnehmer eine Stärkung sowie ein kühles Getränk bevor sie sich auf den Weg zum „Bienengarten“ in Heckendalheim machen. Dort informiert der Bienenzuchtverein St. Ingbert an schönen Tagen mit einem konstanten Summen zum Leben der Wildbiene mit einer offenen Bienenbeute sowie mit einem Insektenhotel. Eine Verkostung von Honig- und sogar Pollenarten sowie von Met und Honiglikören darf natürlich auch nicht fehlen. Nach einem so ereignisreichen Tag rundet eine Überraschung das Erlebnis ab.

Mandelbachtal – Wanderung rund um Dalem – Bild: EikeDubois

Das Wanderangebote Be(e) cool – Der Bliesgau mit seiner Wild- und Honigbiene inklusive Wanderbegleitung, Erläuterungen und der Verkostungen sowie einem Getränk startet am Sonntag, den 29. Mai, um 9.30 Uhr ab dem Friedhof in Heckendalheim und endet gegen 16.30 Uhr. Teilnehmer, die mit dem Bus anreisen möchten, können mit den Linien 504, R10 oder dem Anruflinientaxi 504 bis zur Haltestelle „Mitte Heckendalheim“ anreisen.

Die Teilnahme kostet pro Person 30 Euro. Die Teilnehmerzahl ist auf 12 Personen begrenzt.

Weitere Informationen und Anmeldung bis zum 26. Mai bei:
Saarpfalz-Touristik, Paradeplatz 4, 66440 Blieskastel, Tel.: (0 68 41) 1 04 – 71 74, Fax: 1 04 – 71 75, E-Mail: touristik@saarpfalz-kreis.de

Vorheriger ArtikelGroße Graffiti-Aktion am Pfingstwochenende für alle in Homburg
Nächster ArtikelNeue S2k-Leitlinie zu SARS-CoV-2 in Schwangerschaft, Geburt und Wochenbett erschienen

Kommentieren Sie den Artikel

Bitte kommentieren sie.
Bitte geben sie ihren Namen ein.