Am Samstag, 09.02.19,  gegen 23:15 Uhr, konnte durch die Polizeiinspektion Burbach ein erheblich alkoholisierter Autofahrer aus dem Verkehr gezogen werden. Der 79-jährige war mit seinem Auto, einem grauen Kleinwagen, auf der B 51 von Völklingen nach Saarbrücken unterwegs.

Einem Verkehrsteilnehmer fiel das Fahrzeug auf, da es im Bereich Völklingen auf der Südtangente (Höhe Einfahrt Globus) als „Geisterfahrer“ auf der falschen Fahrbahn in Fahrtrichtung Saarbrücken unterwegs war und erst im Kreisverkehr am Übergang zur Straße des 13. Januar wieder auf die „richtige“ Spur wechselte. In der Folge geriet das Fahrzeug noch mehrere Male auf de Gegenfahrbahn bevor es schließlich in Burbach gestoppt werden konnte.

Dem Fahrer wurde eine Blutprobe entnommen, der Führerschein wurde einbehalten und gegen ihn wurde ein Strafverfahren eingeleitet. Verkehrsteilnehmer, die durch das Fahrzeug gefährdet wurden, werden gebeten sich bei der Polizeiinspektion Burbach oder jeder anderen Polizeiinspektion zu melden.

HINTERLASSEN SIE EINE ANTWORT

Bitte kommentieren sie.
Bitte geben sie ihren Namen ein.