Bild: Feuerwehr Kirkel
Anzeige
Anzeige
Anzeige

Am Freitagabend, den 01. April 2022 wurde der Löschbezirk Kirkel-Neuhäusel gemeinsam mit Einsatzkräften der Feuerwehr St. Ingbert gegen 21:00 Uhr nach einem Verkehrsunfall mit eingeklemmter Person alarmiert.

Anzeige

Die Unfallstelle konnte in der Nähe des Kreisels, Höhe des Firmengeländes der Firma Festo, festgestellt werden. Vor Ort konnten die Einsatzkräfte die Notrufmitteilung teilweise bestätigen.

Nach einer Kollision zwischen zwei Pkw konnte eine Person ihr Fahrzeug selbstständig verlassen, der „Unfallgegner“ war in seinem Fahrzeug „eingeschlossen“. Durch das Unfallgeschehen, war eine normale Öffnung der Fahrertür nicht mehr möglich.

Bild: Feuerwehr Kirkel

Unter Einsatz von hydraulischem Rettungsgerät wurde das Fahrzeug geöffnet. Hierdurch wurde eine „patientengerechte Rettung“ ermöglicht und die Person konnte anschließend dem Rettungsdienst zur weiteren medizinischen Versorgung übergeben werden.

Die Feuerwehr war etwa 60 Minuten im Einsatz. (kd)

Anzeige
Anzeige
Anzeige
Vorheriger ArtikelUpdate L 113 – Arbeiten rund um „Umgehung Altstadt-Ost Blieskastel“ verlängern sich
Nächster ArtikelIm Homeoffice durch die Pandemie und fit für die Zukunft – Studie zeigt Resilienz einer digitalisierten Verwaltung

Kommentieren Sie den Artikel

Bitte kommentieren sie.
Bitte geben sie ihren Namen ein.