Im Alter von 94 Jahren ist Dieter Grim verstorben. Er war seit den Anfangsjahren der Homburger Narrenzunft im Verein aktiv und hat viele Funktionen ausgefüllt.

So hat er nicht nur auf der Bühne und im Vorstand mitgewirkt, sondern hat kreativ an vielen unvergesslichen Aktivitäten der Homburger Narrenzunft mitgearbeitet. Unter anderem hat er mit Heinrich Biewer zusammen den „Unsichtbaren Orden“ entworfen.

In den letzten Jahren, ja man kann schon fast sagen, in den letzten Jahrzehnten galt sein Hauptengagement den „Herzoglichen Jägerinnen von Schloß Karlsberg“. Diese Bläsergruppe war ein fester Bestandteil der Homburger Narrenzunft und hat über viele Jahre das Kulturleben in Homburg mitgeprägt.

„Wir werden Dieter Grim nicht vergessen und ihm ein ehrendes Andenken bewahren. Unser Mitgefühl gilt seiner Familie“, erklärten Rüdiger Schneidewind und Gaby Schmitt, erster und zweite Zunftmeister/in der Homburger Narrenzunft.

.

Vorheriger ArtikelSaarbrücken | Zeugenaufruf nach Körperverletzungsdelikt in Bahnhofstraße
Nächster ArtikelQuierschied | Kind bei Unfall verletzt

HINTERLASSEN SIE EINE ANTWORT

Bitte kommentieren sie.
Bitte geben sie ihren Namen ein.